Allianzgebetswoche beginnt am Sonntag wieder mit einem Kanzeltausch

+
Zum überkonfessionellen Gebetsabend, der auch wieder zum Programm der Allianzgebetswoche gehört, stellten sich im vergangenen Jahr so viele Besucher im Bürgerforum des Rathauses ein, dass ein großer Teil von ihnen auf der Treppe Platz nehmen musste, weil alle Stühle besetzt waren.

LÜDENSCHEID - Die Allianzgebetswoche wird alljährlich zum Jahresbeginn in rund 70 Ländern rings um den Erdball veranstaltet. Sie ist schon seit vielen Jahren eine feste Einrichtung im geistlichen Leben der Stadt Lüdenscheid. In allen teilnehmenden Orten liegt ihr dieselbe Gebetsordnung zugrunde.

Die vom 8. bis zum 15. Januar dauernde Gebetswoche der Evangelischen Allianz steht unter dem Gesamtthema „Verwandelt durch Jesus Christus“. Mit diesem hängen alle anderen Themen zusammen.

In den Allianz-Gottesdiensten, zu denen man für Sonntag, 8. Januar, in die Kirchen und Gemeindehäuser der Bergstadt einlädt und die wieder mit einem Kanzeltausch verbunden sind, geht es um das Thema „Verwandelt durch den Auferstandenen “. Sie finden nach folgendem Plan statt:

10 Uhr:

– Apostelkirche Bierbaum: Bernd Mette;

– Auferstehungskirche: Dr. Lothar Beaupain;

– Christuskirche: Andreas Stawinski;

– Friedenskirche, Berliner Straße: Kristian Hamm-Fehl;

– Gemeindehaus Börsenstraße: Rainer Gremmels

– Gemeindehaus Beethovenstraße: Holger Reinhardt;

– Gemeindezentrum Lösenbach: Hans-Günter Schlanzke;

– Kirche Brügge: Hans-Georg Ahl;

– Kirche Brüninghausen: Bernd Hanisch;

– Kreuzkirche: Michael Czylwik;

– Markuskirche: Birgit Janke.

10.30 Uhr:

– Gemeindehaus der Christlichen Gemeinde Eduardstraße: Karl Grünberg;

– Erlöserkirche: Gerd Henrich. 17 Uhr:

– Haus Immanuel, Werdohler Str. 58: Bernd Rudolph.

In der Woche von Montag, 9. Januar, bis Donnerstag, 12. Januar, finden – wenn nicht anders angegeben – allabendlich ab 20 Uhr Gebetsabende statt, an denen alle Teilnehmer nach kurzer biblischer Einleitung Gelegenheit zum freien Gebet haben.

Als besonderer Höhepunkt der Veranstaltungsreihe ist der überkonfessionelle Gebetsabend gedacht, der am Mittwoch, 11. Januar, um 20 Uhr im Bürgerforum des Rathauses beginnt und an dem man unter der Überschrift „Veränderung macht Schule – Umbrüche gestalten“ zum dritten Mal im Rahmen einer Allianzgebetswoche gemeinsame Wege im Gebet zu beschreiten versucht. Pfarrerin Monika Deitenbeck-Goseberg und Pastor Andreas Stawinski werden den Abend moderieren und einige Gäste interviewen. Sondergebetsveranstaltungen werden für Senioren, für Menschen aller Generationen, für Frauen und Männer eingerichtet.

Referentin am ersten Abend (Montag, 9. Januar, ab 20 Uhr), der traditionsgemäß im Gemeindehaus Börsenstraße stattfindet, ist Pfarrerin Bärbel Wilde, Vorsitzende der Evangelischen Allianz Lüdenscheid. Sie spricht über das Thema „Verwandelt durch den Leidenden“. Um das Thema „Verwandelt durch den König“ geht es am Dienstag, 10. Januar, sowohl beim Senioren-Gebetsnachmittag mit Friedrich Wilhelm Windfuhr ab 15 Uhr im Gemeindehaus Börsenstraße als auch bei den Gebetsveranstaltungen ab 19.30 Uhr in der Kirche in Brüninghausen mit Bernd Rudolph sowie ab 20 Uhr im Wiedenhof mit Eckart Link. Dem bereits erwähnten überkonfessionellen Gebetsabend folgen am Donnerstag, 12. Januar, zwei Veranstaltungen zum Thema „Verwandelt durch den Auftraggeber“: ab 17.15 Uhr eine Zwölfminutenandacht mit Hans-Jörg Schmitz in der Erlöserkirche und ab 20 Uhr ein Gebetsabend mit Sebastian Schultz im Gemeindezentrum Lösenbach. Für Freitag, 13. Januar, ab 19.30 Uhr lädt die Evangelische Allianz Lüdenscheid zu einem Gebetsabend für alle Generationen in die Friedenskirche an der Berliner Straße ein. Dieser steht unter der Überschrift „Verwandelt durch den Freund“ und wird von einem Team der Jugendallianz, bestehend aus Dennis Viehoff, Christoph Klein und Daniel Scharf, gestaltet.

Am Samstag, 14. Januar, steht wieder ein Gebetsfrühstück für Frauen und Männer mit Kinderbetreuung auf dem Programm, das um 9 Uhr in der Markuskirche am Breitenfeld beginnt. Unter der Leitung von Irmtraut Huneke sowie Dieter Rieß wird man sich mit dem Thema „Verwandelt durch Seinen Geist“ beschäftigen. Anmeldungen werden unter Tel. 0 23 51 / 2 11 50 entgegengenommen. Im Gemeindezentrum in Brüninghausen wird der Gebetsabend am 14. Januar, der dort um 18 Uhr beginnt und von Walter Köhler geleitet wird, mit einem gemeinsamen Abendbrot verbunden.

Der Abschlussgottesdienst wird am Sonntag, 15. Januar, um 10 Uhr unter der Überschrift „Verwandelt durch den Vollender“ in der Christuskirche gefeiert. Die Predigt hält Heidi Krause-Frische. Der Chor der Christuskirchengemeinde (Leitung: Wolfgang Kimpel) wird den musikalischen Teil der Feierstunde übernehmen, die von Bärbel Wilde geleitet wird. Parallel zu der Abschlussveranstaltung findet im Gemeindezentrum an der Bahnhofstraße 59 ein Kinderprogramm statt. Die Kollekte wird für die Arbeit der Evangelischen Allianz Lüdenscheid bestimmt sein. In Brüninghausen werden am Dienstag, 10. Januar, und am Samstag, 14. Januar, ab 18 Uhr eigene Gebetsveranstaltungen im Gemeindezentrum an der Versestraße durchgeführt. An den anderen Abenden nehmen die Gläubigen aus Brüninghausen an den Veranstaltungen in Lüdenscheid teil.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare