Betrunken am Steuer

Erwischt: Autofahrerin mit 1,6 Promille und ohne Führerschein unterwegs

In Lüdenscheid wurde eine Autofahrerin mit 1,6 Promille Alkohol im Blut gestoppt.
+
In Lüdenscheid wurde eine Autofahrerin mit 1,6 Promille Alkohol im Blut gestoppt.

Sie hatte Alkohol getrunken und setzte sich trotzdem ans Steuer. Das war nicht nur wegen des Promillewerts eine schlechte Idee.

Lüdenscheid – Gegen 5.30 Uhr am frühen Samstagmorgen (16. Januar) stoppte die Polizei im Bereich der Loher Straße in Lüdenscheid die Fahrt einer betrunkenen Autofahrerin.

Informiert worden waren die Beamten von der Besitzerin des Wagens, die vergeblich versucht hatte, zu verhindern, dass die andere Frau sich hinter das Steuer setzte und losfuhr.

Promille-Fahrt in Lüdenscheid: Frau erwischt

Nach einer kurzen Fahndung konnte das Auto gestoppt werden. Der Alkoholtest der Fahrerin ergab einen Wert von 1,6 Promille. Außerdem stellte sich heraus, dass die Frau keinen Führerschein besaß.

Zudem passten die Kennzeichen nicht zum Fahrzeug. Eine Blutprobe der Fahrerin wurde angeordnet und das Auto für weitere Ermittlungen sichergestellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare