„Das ist der Moment“

+
Alex im Westerland rockte auf dem Rathausplatz.

Lüdenscheid - Mehr als 600 Lüdenscheider hatten Donnerstagabend ihren Spaß auf dem Rathausplatz. Zu Gast beim Rocksommer: Die Frankfurter Formation Alex im Westerland. Wieder einmal zeigten die Musiker, dass sie es verstehen, das Volk auf Trab zu bringen.

Bewegung war auch bitter nötig, zeigte die Quecksilbersäule doch so eben noch zweistellig an. „Aber selbst wenn ich das Konzert abgesagt und hinten dran gehängt hätte, garantiert mir ja keiner, dass das in 14 Tagen wärmer ist“, kommentierte Veranstalter Jürgen Wigginghaus, dass sich die Zahl der Gäste gemessen an den voran gegangen Rocksommer-Konzerten fast halbiert hatte. So oder so: Wer da war, hatte seinen Spaß an den energiegeladenen Frankfurtern, die kein Problem damit hatten, mit dem Publikum auf Augenhöhe zu kommen. Spätestens beim Hosen-Hit „Das ist der Moment“ und der Ärzte- „Monsterparty“ sangen und tanzten nicht nur die Fans in der ersten Reihen mit.

Im Vorprogramm spielten die heimischen Musiker Christian Breddermann an Cajon und Mikro und der Lüdenscheider Gitarrist Erkan Besirlioglu. Nächsten Donnerstag spielt ab 19.30 Uhr an gleicher Stelle Bounce, die derzeit am meisten gebuchte Bon-Jovi- Tributeband Deutschlands. - rudi

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare