1. come-on.de
  2. Lüdenscheid

Aldi im MK: Frau will nur nett sein - und bereut es sofort

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jan Schmitz

Ein Frau erledigte im Aldi-Markt in Lüdenscheid ihre Wocheneinkäufe. Als sie die Ware auf das Kassenband gelegt hatte und bezahlen sollte, bekam sie einen Schreck. Sofort erinnert sie sich an ein Gespräch mit zwei Mädchen.

Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Vorfall am Donnerstag in einem Aldi-Markt an der Kölner Straße in Lüdenscheid. In dem beliebten Discounter wollte eine Frau aus Lüdenscheid etwas einkaufen - wie schon so häufig. An diesem Tag verlief der Einkauf jedoch gang anders als sonst. Als sie gegen 11.30 Uhr den Aldi betrat und mit dem Einkaufswagen durch die Gänge ging, wurde sie von zwei jüngeren Mädchen angesprochen.

StadtLüdenscheid
KreisMärkischer Kreis
Fläche87,02 Quadratkilometer
Einwohner72.313 (31. Dez. 2019)

Höflich wie sie ist ging die Frau auf das Gespräch ein und beantwortete die Fragen der Mädchen. Zunächst dachte sich die Kundin auch nichts weiter dabei und setzte ihren Einkauf im Aldi fort. An der Kasse dann der Schreck-Moment. Als die Frau (81) die Ware auf dem Kassenband bezahlen sollte, stellte sie fest, dass ihr Portemonnaie verschwunden war. Die Geldbörse hatte sie zuvor in ihrer Handtasche verwahrt. Jetzt war sie weg.

Kunden in Aldi und Lidl: An der Kasse war das Geld weg

Gegenüber der Polizei erinnerte sie sich an das Gespräch im Aldi-Markt mit den Mädchen, die womöglich im entscheidenden Moment abgelenkt hatte, sodass eine dritte Person die Börse mit Bargeld, Ausweispapieren und Debit-Karte stehlen konnte.

Ein ähnlicher Vorfall ereignete sich fast zeitgleich im Aldi-Markt an der Bahnhofstraße in Halver. Dort kaufte zwischen 11.30 und 11.50 eine 67-jährige Frau aus Lüdenscheid ein. Sie hatte ihre Handtasche an den Einkaufswagen gehängt. An der Kasse bemerkte sie, dass die Geldbörse nicht mehr in der Tasche steckte. Während des Einkaufs hatte sie allerdings nichts Verdächtiges bemerkt. Die Polizei bittet um Hinweise unter Tel. 02351/90990.

Mann im Lidl bestohlen - er hatte die Geldbörse in der Hosentasche

Und noch einen dritten Fall machte die Polizei im Märkischen Kreis am Freitag öffentlich. Gegen 10.10 Uhr stand ein 67-jähriger Mendener im Lidl-Markt an der Straße Zum Eisenwerk in Menden plötzlich ohne Geld da. Er hatte während des Einkaufs nichts Verdächtiges bemerkt. Dennoch müssen ihm Unbekannte die Geldbörse aus der hinteren Hosentasche gezogen haben.

Die Polizei mahnt weiter zur Vorsicht beim Einkauf. Leider tummeln sich weiter Taschendiebe insbesondere in Discountern. Zuletzt hatte es immer wieder Fälle im Aldi, im Lidl, aber auch im Netto in Lüdenscheid und anderen Städten des MK gegeben, in denen kleine Fehler von den Dieben hart bestraft wurden. Die Diebe selbst kamen meistens davon. Kunden sollten - rät die Polizei - Wertsachen deshalb möglichst dicht am Körper tragen - am besten in Innentaschen von Jacken oder Mänteln.

Auch interessant

Kommentare