Polizei ermittelt

Aldi im MK: An der Kasse ist sein Geld noch da - dann ruft er die Polizei

An der Kasse war noch alles in Ordnung. Ein Aldi-Kunde hat in Lüdenscheid die Polizei gerufen, nachdem er seinen Einkauf beendet hatte. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Vorfall am Montag in und an einem Aldi-Markt an der Straße Hohe Steinert in Lüdenscheid. In der Zeit zwischen 10.30 Uhr und 11 Uhr erledigte ein Mann aus Lüdenscheid im Aldi seine Wocheneinkäufe. Mit den Waren ging er zur Kasse, legte sie aufs Band und bezahlte den aufgerufenen Betrag. Anschließend verließ er den Aldi.

StadtLüdenscheid
KreisMärkischer Kreis
Fläche87,02 Quadratkilometer
Einwohner72.313 (31. Dez. 2019)

Nur wenige Sekunden - er war gerade an seinem abgestellten Fahrzeug angekommen - bemerkte der Aldi-Kunde, dass etwas nicht stimmte. Der Griff zu seinem Portemonnaie war erfolglos, auch die Suche auf dem kurzen Stück zwischen Aldi-Markt und Parkplatz ergab keinen Hinweis auf den Verbleib der Geldbörse.

Der Mann (87) rief daraufhin die Polizei, die eine Anzeige wegen Diebstahls aufnahm. Bislang liegen der Polizei keine Hinweise auf einen Täter vor. Darum hoffen die Lüdenscheider Beamten auf Zeugen, die im genannten Zeitraum am Aldi etwas Verdächtiges bemerkt haben. Hinweise erbittet die Polizei unter Tel. 02351/9099-0.

Erst zu Wochenbeginn erwischte es eine Aldi-Kundin in einem anderen Markt in Lüdenscheid. Sie war zuvor von zwei jungen Mädchen angesprochen worden. Dann war das Geld weg.

Die Polizei mahnt weiter zur Vorsicht beim Einkauf. Leider tummeln sich weiter Taschendiebe insbesondere in Discountern. Zuletzt hatte es immer wieder Fälle im Aldi, im Lidl, aber auch im Netto in Lüdenscheid und anderen Städten des MK gegeben, in denen kleine Fehler von den Dieben hart bestraft wurden. Die Diebe selbst kamen meistens davon. Kunden sollten - rät die Polizei - Wertsachen deshalb möglichst dicht am Körper tragen - am besten in Innentaschen von Jacken oder Mänteln.

Rubriklistenbild: © Wiechowski

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare