Aktueller Wegweiser für Eltern mit kleinen Kindern

+
Kathrin Nockemann (li.) und Bärbel Junge stellen den überarbeiteten KSB-Wegweiser für Eltern mit Kindern vor.

Lüdenscheid - Der Kinderschutzbund (KSB) hat in dritter Auflage einen aktualisierten Wegweiser und Begleiter für Eltern mit Kindern im Alter von 0 bis drei Jahren herausgegeben.

„Am Samstag ab 10.30 Uhr beim Neugeborenen-Empfang im Bürgerforum des Rathauses werden wir ihn verteilen“, sagen Kathrin Nockemann und Bärbel Junge. Künftig wird er zudem an der Infotheke im Bürgerforum, in verschiedenen Einrichtungen wie zum Beispiel den Familienzentren oder beim KSB an der Jahnstraße 15 erhältlich sein. Auch unter der Internet-Adresse www.kindschutzbund-luedenscheid.de können sich interessierte Eltern die Broschüre herunterladen.

„Überarbeitungen sind immer wieder wichtig. Adressen ändern sich, einige fallen weg, andere kommen hinzu, oder es gibt eine neue Hompage.“ Auch Anlaufstellen des städtischen Angebots „Frühe Hilfen, bessere Chancen“ sind vermerkt. „Wir erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Wer nicht erwähnt ist, kann sich gerne bei uns melden.“

Immer wieder rufen Eltern beim Kinderschutzbund an und fragen nach Adressen zu unterschiedlichen Bereichen, gerade, wenn sie neu nach Lüdenscheid gezogen sind. Die Palette reicht von Gesundheit, Betreuung, Freizeitangeboten, Krankheit und Behinderung, Adressen von Ärzten, Hebammen, Familienrecht, Elternkursen, Musikschulen bis hin zu vielen anderen Aspekten, die für Eltern wichtig sind. - my

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare