Lüdenscheider Aktionstag "Mobil und aktiv mit 65+"

+
Auch im Alter sicher und mobil unterwegs sein: Unter diesem Motto steht der Aktionstag im Bürgerforum.

Lüdenscheid - So bunt wie das Leben ist die Themenvielfalt, die Interessierte am 13. September beim Aktionstag „Mobil und Aktiv mit 65+“ erwartet.

 Die Veranstaltung, die von 9 bis 13 Uhr im Bürgerforum stattfindet, ist ein Angebot des Märkischen Kreises gemeinsam mit der MVG und dem Kooperationspartner Stadt Lüdenscheid.

 Erstmals fasse man das Thema weiter, erläutert Diana Czech vom Märkischen Kreis das Veranstaltungskonzept. Die Mobilität im Straßenverkehr bleibt ein wesentlicher Aspekt. Aber es gehe auch ganz allgemein darum, die Beweglichkeit und Eigenständigkeit im Alter so lange wie möglich zu erhalten. Auch wenn die eigene Mobilität nachlässt, gebe es eine große Bandbreite von Unterstützungsmöglichkeiten, heißt es in der Ankündigung.

 Kurzvorträge von Recht bis Gesundheit, Stände, Tanzvorführungen und Testangebote gehören zum Programm. Die Wohnungsgenossenschaft informiert über seniorengerechtes Wohnen, die Polizei sensibilisiert angesichts zum Thema Internet-Kriminalität, die Verkehrswachten Lüdenscheid und Lenne/Volme bieten Tests, die MVG eine Rollatorschulung und mehrere Teilnehmer geben Gesundheitstipps. 

Vom Seniorensport (Turboschnecken) über Seniorentanz (Tanzschule S) bis hin zu Fitness (feelgood) und Rollatorsport (DJK Eintracht) stehen Angebote zum Erhalt und zur Förderung der Mobilität hoch im Kurs. Pflegeberater informieren für den Fall, dass der Hilfebedarf größer wird. „Wir wollen zeigen, dass es viele Möglichkeiten gibt, in Lüdenscheid aktiv zu sein und am Leben teilzuhaben“, sagt Diana Czech.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare