Firma Lüling spendet 11 102 Euro für die Lebenshilfe

Peter-Wilm Schmidt, Fabian Schmidt und Konstantinos Lazaridis von der Firma Lüling übereichten eine Spende in Höhe von 11 102 Euro an Stephan Thiel und Friedrich Linden (v.l.n.r.) von der Lebenshilfe Lüdenscheid. ▪ Grégoire

LÜDENSCHEID ▪ Die Lebenshilfe freut sich kurz vor dem Fest über ein großzügiges Weihnachtsgeschenk. Der Weihnachtsmann ist in diesem Fall die Firma Lüling.

Eine Spende in Höhe von 11.102 Euro nahmen Friedrich Linden, erster Vorsitzender der Lebenshilfe Lüdenscheid, und sein Geschäftsführer Stephan Thiel, von Peter-Wilm Schmidt und Dipl.-Wirt. Ing. Fabian Schmidt, geschäftsführende Gesellschafter des Altenaer Stahldrahtwerkes Lüling, sowie dem Betriebsratsvorsitzenden Konstantinos Lazaridis, entgegen.

Seit einigen Jahren verzichtet die Firma Lüling auf Sachpräsente zu Weihnachten und spendet das Geld stattdessen sozialen Einrichtungen im Umfeld. Nach dem Kinderhospiz, dem Generationenbüro Stellwerk Altena und der Aktion Lichtblicke durfte sich in diesem Jahr die Stiftung Lebenshilfe freuen. Bereits seit 1982, seit der Gründung der Aktion Wigginghausen, gedenkt die Firma Lüling zu besonderen Anlässen der Lebenshilfe. So auch im Rahmen der 125- und 150-Jahr Feier. 10 000 Euro hatte die Firma Lüling gespendet, weitere 551 Euro kamen bei der Sammlung der 116-köpfigen Belegschaft auf der Weihnachtsfeier zusammen. Diese wurden von den Gesellschaftern noch einmal verdoppelt, so dass nun 11 102 Euro in die Stiftung Lebenshilfe fließen. „Ich hoffe, dass sich viele ein Beispiel an dieser Aktion nehmen und anstatt mehr oder weniger sinnvollen Geschenken anlässlich eines Firmenjubiläums, Geburtstages, Sterbefalls oder zu Weihnachten zu einer Spende für die Stiftung Lebenshilfe aufrufen“, so Friedrich Linden.

Bereits mehr als 12 000 Euro konnten in diesem Jahr schon an Bedürftige ausgeschüttet werden. Mit den Geldern soll gewährleistet werden, dass Menschen mit Behinderungen eigenverantwortlich und selbstbestimmt am Leben teilhaben können: durch Freizeit-, Sport-, und Erholungsangebote, Angebote zur Stärkung der gesellschaftlichen Akzeptanz, Förderung von Bildungsmaßnahmen für Menschen mit geistiger Behinderung oder direkte sachliche Unterstützung.

1961 wurde der Verein „Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung“ gegründet. Im Jahr 2009 errichtete dieser eine rechtsfähige Stiftung, die ausschließlich gemeinnützige Zwecke verfolgt.

Nähere Informationen zu der Stiftung gibt es im Internet unter http://www.lebenshilfe-luedenscheid.de. Spenden können eingezahlt werden auf das Kont8o 26302 bei der Sparkasse Lüdenscheid, BLZ 45850005.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare