Klimatour in Lüdenscheid: Aha-Effekt und A+++

Heike Hirschmann-Graf (l.) von der Verbraucherzentrale, MdL Inge Blask (SPD) und Bürgermeister Dieter Dzewas bei der Eröffnung.

Lüdenscheid - Mit Spaß und Aha-Effekten statt mit erhobenem Zeigefinger – die Klimatour der Verbraucherzentrale NRW machte Halt auf dem Sternplatz und lud Passanten zu Aktionen und kostenloser Beratung rund um die Senkung des Energieverbrauchs in den Haushalten ein. Als Publikumsmagnet mit dabei: das Kölner Comedy-Duo „Die Physikanten“.

Lüdenscheid war die elfte von 30 Stationen der Tournee. Für die Verbraucherzentrale ist die Aktion eine Premiere. Wie Heike Hirschmann-Graf, Leiterin der Gruppe Energieberatung, sagt, sei die Resonanz in den Innenstädten „ganz klasse“. Bis zu 400 Interessenten pro Gastspiel hätten bislang an den Aktionen teilgenommen. Vom Wetter begünstigt, hatten die Berater auch gestern reichlich zu tun. Hirschmann-Graf: „Es steht schon fest, dass wir die Tour im nächsten Jahr wiederholen werden.“

Während Beate Bohr und Engelbert Kobelun als „Physikanten“ auf der Bühne unterhaltsame Experimente zeigten, ging es an den vier Aktionsständen um Themen wie sparsame Haushaltsgeräte, Gebäudedämmung oder sommerlicher Hitzeschutz. „Die meisten Verbraucher unterschätzen, wie viel Energie sie selbst sparen können“, erklärt Energieberaterin Ines Perschke. „Bei der Klimatour erklären wir unseren Besuchern, wie sie Klima und Geldbeutel schonen können“ – etwa durch Energieeffizienzklassen wie A+++.

Zur Eröffnung der Aktion „adelten“ neben Bürgermeister Dieter Dzewas offizielle Vertreter aus Landtag, Rat und Verwaltung die Klimatour mit ihrer Anwesenheit.

Von Olaf Moos

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare