Adventsmarkt lockt zum Schloss Neuenhof

+
Die Atmosphäre vor dem Schloss Neuenhof lockte so manche Gruppe zu einem gemütlichen Ausflug – Gelegenheit zum Aufwärmen gab es dabei reichlich. ▪

LÜDENSCHEID ▪ Die gemütliche Atmosphäre beim Adventsmarkt rund um das Schloss Neuenhof kam bei der 17. Auflage der veranstaltung voll zur Geltung. Bei kaltem aber trockenen Wetter kamen am Wochenende viele Besucher, um sich das Angebot anzusehen, etwas zu kaufen und sich zu stärken.

Schon am Samstag waren die ersten Anbieter schon vollauf zufrieden mit dem Verlauf des Tages. Karl-Heinz Ahring, der „Senfmann“ aus Sundern, war zum fünften Mal auf dem Schlosshof dabei und war begeistert über die Resonanz schon am ersten Tag: „Fantastisch“. Aber nichtsdestotrotz hofften alle Anbieter auch noch auf einen gute zweiten Tag – das Wetter bot diesmal die richtigen Voraussetzungen dafür.

Auch Damijan Kaufmann, der zum dritten Mal Honig und Honigprodukte aus Lüdenscheid verkaufte, war zufrieden und nutzte die Gelegenheit, zu erklären, in welchen Gebieten seine Bienen den Blütenstaub für den Honig sammeln. Ein Renner auf dem Künstlerboden waren unter anderem die Kopfbedeckungen nach Maß von Anne Wulf aus Meinerzhagen. Fast ununterbrochen wurden Mützen und Hüte ausprobiert. Handarbeiten aus Lettland, Dekorationsartikel aus Glas oder Holz, selbst hergestellte Naturseifen, Schmuck, und künstlerische Arbeiten komplettierten das Angebot. Dazu kamen die vielen Leckereien, die die Besucher zum Verweilen einluden wie der Glühwein, den es alten Kuhstall gab, oder Waffeln und Reibeplätzchen von CVJM. Die beeindruckenden Tiere in der lebendigen Krippe ließen manches Kind lieber nur vorsichtig an Mamas Hand herantreten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare