Achter Siku-Flohmarkt im Bürgerforum

+
Automobile Vielfalt: An den Ständen im Bürgerforum konnten die Besucher Modellautos aller Art entdecken.

Lüdenscheid - Es war wieder das gewohnt beliebte Ereignis für Menschen aller Altersstufen: Im Bürgerforum des Rathauses ging jetzt der mittlerweile achte Siku-Flohmarkt über die Bühne. Und die Veranstaltung des Lüdenscheider Kinderschutzbundes entpuppte sich dabei wieder als eine Mischung aus Fachsimpelei und Familienspaß.

Allerdings: So viel Publikum wie in der Vergangenheit bevölkerte den Modellauto-Basar diesmal nicht. Der Grund dafür war leicht erkennbar: Zeitgleich stand an diesem Tag die Mega-Aktion „Autofreies Volmetal“ an. Außerdem sah sich der Kinderschutzbund (KSB) angesichts des mäßigen Wetters dazu genötigt, das Mitmach-Programm auf dem Rathausplatz abzuspecken. Immerhin, eine Rollenrutsche und Bobby-Car-Touren lockten dort schon. Die KSB-Hüpfburg blieb wegen der Regengefahr indes eingepackt.

Ganz so tragisch war das aber nicht – der Schwerpunkt der Veranstaltung liegt ohnehin auf dem Kauf und Verkauf der Siku-Autos. Und der spielte sich wie üblich im Trockenen ab. An den 42 Ständen im Bürgerforum herrschte dabei die meiste Zeit durchaus Betrieb. Katrin Nockemann vom Kinderschutzbund zur Resonanz: „Wir sind zufrieden.“

Der Markt ist ein Spaß für die ganze Familie und wird daher auch von der städtischen Kinder- und Jugendförderung unterstützt.

Die Organisation des Flohmarkts war wie üblich auf viele Schultern verteilt. So wäre der Markt ohne den Einsatz der ehrenamtlichen KSB-Kräfte auch diesmal kaum möglich gewesen. Engster Kooperationspartner ist in Anbetracht des Charakters der Veranstaltung das Unternehmen Siku. Das hatte erneut die dicht umlagerte Tombola mit Preisen bestückt. „Dafür sind wir dankbar“, so Katrin Nockemann. Unterstützung kam auch von der Firma Persona Service, etwa durch Kuchenspenden. Der Erlös des Flohmarkts fließt in die KSB-Arbeit.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare