Weitreichende Sicherheitsvorkehrungen

Abi-Party in Lüdenscheid: Wenn "Fancy" läuft, wird's billiger

+
Iggy Azalea.

Lüdenscheid - Am 7. Juni findet im Festzentrum Hohe Steinert die erste Stufenparty der Staberger Q1 statt. „Wir haben viel Geld in die Sicherheit investiert“, sagen die Partyplaner, die unschönen Zwischenfällen - wie es sie in den Vorjahren zum Teil gab - vorbeugen wollen. Darüber hinaus gibt es aber noch weitere Neuerungen und besondere Rabattaktionen.

Am kommenden Freitag, 7. Juni, veranstalten die Schüler der Qualifikationsphase 1 der Staberger Gymnasien im Festzentrum Hohe Steinert ihre erste Stufenparty.

Die Feier trägt das Motto „Fancy“ und beginnt um 20 Uhr. Neu ist im Vergleich zu den Parties der vorherigen Jahrgangsstufen, dass von 20 bis 22 Uhr ein Schüler der Q1, Malte Brombach, die Musik machen wird. Erst ab 22 Uhr legt DJ Zabel im Festzentrum auf.

Die 300 Vorverkaufskarten sind zum Großteil bereits vergriffen. Vereinzelt kann man noch bei Lotto Nitsch oder am Bergstadt-Gymnasium Karten kaufen. Wie gewohnt bekommt man aber auch an der Abendkasse für acht Euro Zutritt zur Feiergesellschaft.

Für die Gäste könnte interessant sein: Immer wenn das Lied „Fancy“ von Iggy Azalea feat. Charlie XCX läuft, kosten die Getränke weniger. Darüber hinaus wird es von 23 bis 24 Uhr eine „Happy Hour“ an der Theke geben.

„Wir rechnen mit circa 800 Gästen“, schätzt Gina Buddemeier, Mitglied des Organisationsteams und sagt weiter: „Wir haben viel Geld in die Sicherheit investiert, damit alles geregelt abläuft und wir friedlich und ausgelassen feiern können.“

Unterstützt wird die Q1 von mehreren Sponsoren: Unter anderem sind Tanzschule S, Präzisionswerkzeugbau Humme, sowie die Fahrschule 1K und Schnöring an Bord.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare