Alleinunfall in Lüdenscheid

Abgelenkt bei McDonald's! Roller-Fahrer (18) und Sozius (17) stürzen schwer

+
Unfall (Symbolbild)

Lüdenscheid – Bei einem Alleinunfall stürzten an der Bräuckenstraße unweit von McDonald's und vom Fressnapf-Tiermarkt zwei Jugendliche mit ihrem Roller auf den Asphalt. Dabei verletzten sie sich.

Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Verkehrsunfall am Samstagabend um 23.50 Uhr. 

Ersten Erkenntnissen zufolge befuhr ein 18-jähriger Lüdenscheider mit seinem Motorroller die Bräuckenstraße in Fahrtrichtung Talstraße. Mit an Bord war sein Sozius – ein 17 Jahre alten Lüdenscheider. 

Der Fahrer stieß aufgrund einer Ablenkung mit seinem Leichtkraftrad gegen den Bordstein am rechten Fahrbahnrand und stürzte. Beide Personen wurden durch den Sturz leicht verletzt. 

Ein Rettungswagen brachte die beiden Jugendlichen in das Klinikum Lüdenscheid. Am Roller entstand ein Schaden von 500 Euro.

Wovon die beiden Jugendlichen abgelenkt wurden, teilte die Polizei nicht mit. 

Lesen Sie auch aus Lüdenscheid: Nach McDonald's-Besuch: Autofahrer fährt Fußgänger an - Rettungseinsatz!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare