Von "Mamma Mia" bis "Super Trouper"

"Having the time of your life": Abba Gold kommt ins Kulturhaus

+
Abba Gold kommt zum ersten Mal ins Kulturhaus.

Lüdenscheid – Die Formation Abba Gold kommt mit ihrer Show „Having the time of your life“ zum ersten Mal ins Kulturhaus. Das Bühnenspektakel wurde für die neue Spielzeit komplett überarbeitet.

Am Samstag, 13. April, um 19.30 Uhr beginnt die Reise mit der Legende Abba, Karten sind ab sofort an der Kulturhauskasse zu haben.

Unter der Leitung von Produzent Werner Leonard präsentiert „Abba Gold – The Concert Show“ echtes Abba-Feeling und den Sound der Band originalgetreu, heißt es in der Einladung. Zu hören sind Welthits wie „Waterloo“, „Money, Money, Money“, „Thank you for the music“, „Mamma Mia“, „SOS“, „Super Trouper“ oder auch „Dancing Queen“, „Chiquitita“ und „Fernando“. Eine Retro-Licht-Show soll für Glamour-Atmosphäre sorgen.

Die Musiker versprechen Professionalität und Authentizität bis ins kleinste Detail.

Die Kartenpreise liegen zwischen 30 und 39 Euro an der Theaterkasse des Kulturhauses, im LN-Ticketshop sowie unter www.phono-forum.de, Tel. 0 23 73/53 51.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare