A45-Unfall: Mit Sommerreifen bei Schnee unterwegs

LÜDENSCHEID - Bei einem schweren Unfall auf der Sauerlandlinie wurde am Freitagabend gegen 21.10 Uhr ein 36 Jahre alter Mitsubishi-Fahrer schwer verletzt. Er war im Schneetreiben mit Sommerreifen unterwegs.

Nach LN-Informationen fuhr der Mann in zeitweise dichtem Schneetreiben in Richtung Süden und wollte zwischen den Anschlussstellen Lüdenscheid und Lüdenscheid-Süd einen Schwerlaster überholen. Als er ausscherte, verlor er die Gewalt über seinen Wagen, rutschte gegen die Mittelleitplanke und wurde vor den Lastwagen geschleudert. Der Lkw erfasste den Mitsubishi, der darauf im Graben landete. Der Fahrer des Personenwagens musste schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Bei der Unfallaufnahme stellte die Autobahnpolizei fest, dass der Mitsubishi nicht versichert ist – und dass der 36-Jährige mit Sommerreifen unterwegs war. An dem Lastwagen entstand ein Sachschaden von 8000 Euro. Der Personenwagen erlitt Totalschaden.

Rubriklistenbild: © Foto: van de Wall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare