1. come-on.de
  2. Lüdenscheid

A45-Umleitung: Schäden an Brücke entdeckt - Straßen.NRW muss handeln

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Leon Malte Cilsik

Kommentare

Maximal Tempo 30 und für Lkw 20 Meter Abstand halten heißt es fortan im Brückenbereich auf der B229 in Brügge. Nachdem Straßen.NRW-Sprecher Andreas Berg am Dienstag noch nicht alle Hintergründe zur Situation nennen konnte, sind nun weitere Details bekannt.

Lüdenscheid – „Wir möchten die Belastung der Brücke reduzieren, da sie bei unseren Untersuchungen die fünfte und damit schlechteste Stufe im Traglastindex erreicht hat“, sagte Berg auf LN-Anfrage am Mittwoch. Er betont jedoch: „Akute Gefahr besteht nicht, es handelt sich um eine reine Vorsichtsmaßnahme.“

Laut dem Bundesministerium für Digitales und Verkehr ist der Traglastindex ein Brückenkennwert zur Bewertung der strukturellen Eigenschaften des Tragwerks. In Stufe fünf gehören Bauwerke, „die mit einem Alter von 50 Jahren und mehr den Zenit ihrer geplanten Nutzungszeit überschritten haben, nicht nach aktuellem Regelwerk geplant und gebaut wurden“ und bei denen aufgrund des damaligen Technikstands meist statisch-konstruktive Defizite auftreten.

„Die Einstufung erfolgt aber zunächst nur auf vermuteten Defiziten“, erklärt Berg, „eine Nachrechnung Ende des Jahres muss diese noch bestätigen.“ Dann zeige sich auch, wann die Brücke neu gebaut werden muss. „Ich habe aber noch nie erlebt, dass dabei ein Zeitraum unter fünf Jahren herauskommt“, sagt Berg.

Auch interessant

Kommentare