1. come-on.de
  2. Lüdenscheid

A45-Sperrung: Mario Bredow wird Leiter des Brückenbauer-Büros

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jan Schmitz

Kommentare

Mario Bredow wird neue Leiter des Brückenbauer-Büros.
Mario Bredow wird neuer Leiter des Brückenbauer-Büros. © Fabian Stuertz

Das Büro des Bürgerbeauftragen ist zwar noch nicht am Start, hat aber schon einen Leiter. Das teilte die Stadt am Freitag mit. Der Neue ist FDP-Ratsherr in Kürten und Mitarbeiter der Stadt Lüdenscheid.

Starttermin für das Brückenbauer-Büro war der 1. April. So viel steht fest. Das klappt nicht. Immerhin hat die Stadt Lüdenscheid an diesem Tag aber ihr Schweigen beendet und am Morgen bekanntgegeben, wer die Leitung des Büros an der Lennestraße 2 übernehmen soll.

Der Neue heißt Mario Bredow. Eine kurze Recherche unserer Zeitung ergab, dass Bredow in Kürten (Rheinisch-Bergischer Kreis) FDP-Fraktionsvorsitzender ist. Außerdem ist Bredow Mitarbeiter in der Lüdenscheider Stadtverwaltung im „Fachbereich Recht, öffentliche Sicherheit und Ordnung.“ Das Büro des Bürgerbeauftragten ist eine Idee von Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP). Zum Bürgerbeauftragten wurde Lüdenscheids Bürgermeister Sebastian Wagemeyer ernannt. Ihm wird ein Büro zur Seite gestellt, dessen Leitung nun besetzt ist.

Da wesentliche Fragen zur Personalie von der Stadt in ihrer Pressemitteilung nicht beantwortet werden (wer bezahlt ihn, ist es eine volle Stelle, wird er abgestellt oder wechselt er den Arbeitgeber? Wir eine möglicherweise freie Stelle im Fachbereich Sicherheit der Stadt nachbesetzt?), weisen wir darauf hin, dass es sich bei den folgenden Zeilen um die Mitteilung der Stadt Lüdenscheid handelt. Wir geben sie der Vollständigkeit halber im Wortlaut wieder:

A45: Leiter für Bürgerbüro „Brückenbauer“ benannt

Jetzt steht es fest. Mario Bredow übernimmt die Leitung des neuen Büros mit dem Arbeitstitel „Brückenbauer“, das künftig Schnittstelle für die Kommunikation zu allen Themen rund um den Abriss und Neubau der Rahmedetalbrücke sowie die damit verbundene Sperrung der A45 bilden soll.

Der 37-jährige Volljurist aus Kürten ist seit Sommer 2020 im Fachdienst „Recht, öffentliche Sicherheit und Ordnung“ bei der Stadt Lüdenscheid tätig. Vorher arbeitete er unter anderem als Fachanwalt für Verkehrsrecht. Nun übernimmt er ab April die Leitung des Büros, dessen Räumlichkeiten gerade an der Lennestraße eingerichtet werden.

Am 10. Februar hatte das Bundesverkehrsministerium Bürgermeister Sebastian Wagemeyer offiziell als Bürgerbeauftragten für den Abriss und den Ersatzneubau der Talbrücke Rahmede vorgestellt. Der Bürgermeister soll als zentraler Ansprechpartner die Kommunikation zwischen den Menschen in Lüdenscheid und der Region Südwestfalen, der Autobahn GmbH des Bundes und dem Verkehrsministerium steuern. Für diese Aufgabe wird ihm nun das „Brückenbauer“-Büro zur Seite gestellt. „Es war eine große Herausforderung innerhalb weniger Wochen ein Konzept zu entwickeln, dieses mit dem Ministerium und der Autobahn GmbH abzustimmen, die passenden Räumlichkeiten zu suchen und nicht zuletzt Personal zu finden, das für diese anspruchsvolle Aufgabe geeignet und kurzfristig verfügbar ist“, erklärt Bürgermeister Sebastian Wagemeyer.

In den kommenden Tagen soll das Büro nun seine Tätigkeit aufnehmen. Zwei weitere Mitarbeitende werden das Team schon bald komplettieren. Die offizielle Einweihung des Büros mit Vertretern aus dem Bundesverkehrsministerium, der Autobahn GmbH und weiteren Beteiligten ist für die kommenden Wochen geplant. Sobald der Termin feststeht, wird dieser bekanntgegeben.“

Auch interessant

Kommentare