1. come-on.de
  2. Lüdenscheid

A45-Sperrung: Neue Abfahrt Lüdenscheid freigegeben - Brücke wird verstärkt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jan Schmitz

Kommentare

Die neue Abfahrt Lüdenscheid ist am Donnerstagmittag freigegeben worden. Zum Start wurde die neue Ausfahrt von vielen Verkehrsteilnehmern ignoriert.

Lüdenscheid. Die Autobahn Westfalen hat am Donnerstagmittag (30. Juni) den neu gebauten „Linksabbieger“ an der Anschlussstelle Lüdenscheid für den Verkehr freigegeben. Damit wird laut einer aktuellen Mitteilung der Autobahn GmbH der Umleitungsverkehr über die alte Abfahrt Lüdenscheid (Fahrtrichtung Frankfurt) auf die Brunscheider Straße geführt und der Verkehr in Richtung Werdohl und Gewerbegebiete über die bisherige Abfahrt. Bereits zu Wochenbeginn war die Fahrbahn fertiggestellt worden.

AutobahnA45
Länge257 km
BundesländerNordrhein-Westfalen; Hessen; Bayern

Trotz ausführlicher Beschilderung wurde die neue Ausfahrt zum Start am Mittag erst einmal weitgehend ignoriert. Die Navigationsgeräte führten die Verkehrsteilnehmer - auch die mit Fahrtziel Lüdenscheid - natürlich weiterhin auf die alte Ausfahrt. Dass es nun trotz der A45-Sperrung geradeaus noch ein paar Meter weitergeht, bevor die Verkehrsführung nach links schwenkt und sie ohne großen Zeitverlust von der Autobahn kommen, hatten die Navis nicht erfasst und damit auch viele Verkehrsteilnehmer nicht. Nur vereinzelt „trauten“ sich Auto- und Lkw-Fahrer, die neue Spur zu benutzen. Mittelfristig soll die neue Verkehrsführung den Verkehrsknotenpunkt deutlich entlasten.

Die Verkehrsteilnehmer mussten sich in den ersten Stunden noch an die neue Verkehrsführung gewöhnen.
Die Verkehrsteilnehmer mussten sich in den ersten Stunden noch an die neue Verkehrsführung gewöhnen. © Cedric Nougrigat

„Mit dieser Änderung der Verkehrsführung setzen wir eine Anregung aus der Bürgerschaft um“, sagt Michael Neumann, Projektleiter bei der Autobahn Westfalen. „Der Verkehr in Richtung Werdohl soll so schneller abfließen können. Damit können die Firmen dort besser erreicht werden.“

Die Änderung der Verkehrsführung ist laut Mitteilung der Autobahn GmbH in Zusammenarbeit mit der Stadt Lüdenscheid und Straßen.NRW geplant und umgesetzt worden. Für die neue Abfahrt wurde nicht nur eine Mittelstreifenüberfahrt hergestellt, sondern – um den Kurvenradius für Lkw befahrbar zu machen – ein neues Stück Straße gebaut. An der Einmündung zur Brunscheider Straße ist zudem eine neue Signalanlage aufgebaut worden.

Bis sich die volle Wirkung dieser Baumaßnahme entfalten kann, dauert es nach Autobahn-Angaben allerdings noch eine Zeit. Denn direkt vor der Anschlussstelle Lüdenscheid liegt die Talbrücke Schlittenbach, die derzeit verstärkt wird. Auf der Brücke ist eine Baustellenverkehrsführung eingerichtet, die den Verkehr noch vor der Ausfahrt einspurig zusammenführt. Eine Trennung in Links- und Rechtsabbieger ist innerhalb dieser Baustelle wegen der notwendigen Fahrbahnbreiten nicht möglich. Ist die Verstärkungsmaßnahme voraussichtlich im Oktober abgeschlossen, sollen die Fahrtrichtungen Lüdenscheid und Werdohl schon vor der Abfahrt nach links und rechts sortiert werden.

Auch auf der Brunscheider Straße hat sich mit der Freigabe des Linksabbiegers etwas geändert. Hier wurde die Verkehrsführung so angepasst, dass der Verkehr aus Richtung Werdohl auf die A45 in Richtung Frankfurt schneller abfließen kann.

Nach dem Navi-aus-Schild gibt es nun ein weiteres kurioses Verkehrszeichen im Zusammenhang mit der A45-Sperrung - oder haben Sie eine Idee, was es bedeutet?

Auch interessant

Kommentare