1. come-on.de
  2. Lüdenscheid

A45 und das Baustellen-Chaos: Wirtschaft will einen Infrastrukturbeauftragten

Erstellt:

Von: Jan Schmitz

Kommentare

Die Schilder, die auf die nächste Sperrung hinweisen, stehen bereits, wie hier am Zubringer Nord.
Die Schilder, die auf die Sperrung hinweisen, stehen bereits, wie hier am Zubringer Nord. © Cornelius Popovici

Die maroden Talbrücken Brunsbecke und Kattenohl bei Hagen sollen durch Neubauten ersetzt werden. Vorher steht noch eine Brückenprüfung an. Dafür muss die A45 zwischen Hagen-Süd und Lüdenscheid-Nord immer wieder gesperrt werden. Bereits am Samstag geht es los. Anlieger im Volmetal befürchten ein neuerliches Verkehrschaos.

Lüdenscheid/Volmetal – Denn: Der gesamte Umleitungsverkehr wird während der mehrtägigen Sperrungen ins Volmetal verlegt, das durch eine Sperrung der B54 bei Schalksmühle sowie durch den Umleitungsverkehr der gesperrten A45 bei Lüdenscheid derzeit ohnehin schon stark belastet ist. Wie die Autobahn GmbH mitteilte, führen die Umleitungen über die dortigen Bedarfsumleitungen. Durch die Vollsperrung der A45 zwischen Lüdenscheid-Nord und Lüdenscheid läuft der Umleitungsverkehr in Fahrtrichtung Dortmund zunächst über die U39 (ab Anschlussstelle Lüdenscheid) und ab Einmündung Heedfelder Straße/L692 (Zubringer Nord) über die U41, also über Heedfeld und Rummenohl durchs Volmetal nach Hagen. Bei einer Sperrung in Gegenrichtung läuft der Verkehr ebenfalls durchs Volmetal über die U14. Ab Einmündung Heedfelder Straße/L692 (Zubringer Nord) führt die Umleitung dann über die U16 durch Lüdenscheid.

„Turnusmäßige Hauptprüfungen“

Grund für die Sperrungen sind laut Autobahn Westfalen die turnusmäßigen Hauptprüfungen der Talbrücken Brunsbecke und Kattenohl. Beide Brückenbauwerke – die der Lüdenscheider Talbrücke Rahmede von Aufbau und Konstruktion ähnlich sind – sollen abgerissen und neu gebaut werden. Erst im Sommer hatte es an der Talbrücke Brunsbecke im Rahmen einer Vollsperrung eine Laserscan-Untersuchung gegeben. Dabei wurden laut Autobahn GmbH keine Auffälligkeiten festgestellt.

Für die alle sechs Jahre anstehende Hauptprüfung wird die A45 zwischen den Anschlussstellen Hagen-Süd und Lüdenscheid-Nord nun an mehreren Wochenenden jeweils in einer Fahrtrichtung voll gesperrt:

. Fahrtrichtung Frankfurt: Samstag, 22. Oktober, ab 6 Uhr bis Sonntag, 23. Oktober, 20.30 Uhr

. Fahrtrichtung Dortmund: Samstag, 29. Oktober, 6 Uhr bis Dienstag, 1. November, 20.30 Uhr

. Fahrtrichtung Frankfurt: Samstag, 5. November, 6 Uhr bis Sonntag, 6. November, 20.30 Uhr

. Fahrtrichtung Dortmund: Samstag, 12. November, 6 Uhr bis Sonntag, 13. November, 20.30 Uhr

. Fahrtrichtung Frankfurt: Samstag, 19. November, 6 Uhr bis Sonntag, 20. November, 20.30 Uhr.

Ein Zugeständnis hat die Autobahn GmbH auf Bitte der Feuerwehren gemacht: Fahrzeuge der Rettungskräfte können die Sperrung im Notfall passieren – allerdings nur, wenn sie weniger als 3,5 Tonnen wiegen und mit einer Durchfahrtsbreite von weniger als 2,10 Metern auskommen. Alle anderen Einsatzfahrzeuge müssen im Notfall durchs Volmetal.

Auch interessant

Kommentare