8000 Regenponchos für die Firmenläufer

Ob die Dusche der Feuerwehr am Freitag gefragt ist, steht in den Sternen, denn es sind Regenschauer prognostiziert.

[UPDATE 11.33 Uhr] LÜDENSCHEID – Die große Bühne ist bereits aufgebaut, die ersten Getränkewagen stehen ebenfalls schon auf dem Rathausplatz. Bleibt der bange Blick aufs Wetter vor dem 10. AOK-Firmenlauf...

Die bangen Blicke der Organisatoren und der 7000 Teilnehmer des 10. AOK-Firmenlaufs auf die Wetterentwicklung werden wohl bis zum Beginn des Rahmenprogramms um 17.30 Uhr und bis zum Start um 19.30 Uhr immer wieder gen Himmel gehen. Noch ist es trocken, ab und an schaut sogar die Sonne durch die überwiegend dichte Wolkendecke, die Temperaturen liegen bei etwas über 20 Grad.

Wettervorhersage

So soll das Wetter heute Abend werden

Zur Come-on-Wetterkarte

 „Prognostiziert sind auch für den Abend Temperaturen von rund 20 Grad, das sollte recht angenehm sein. Allerdings ist die Wahrscheinlichkeit für Schauer recht groß. Aber auch darauf haben wir reagiert“, berichtete Ralf Jurka vom Organisationsteam am Donnerstag, dass kurzfristig noch rund 8000 Einweg-Regenponchos geordert worden sind, die bei Bedarf an die Teilnehmer verteilt werden.

Ohnehin wartet die aktuelle Veranstaltung mit zahlreichen Rekorden auf. So viele Firmen wie noch nie (353), so viele Teilnehmer wie noch nie (7413), mit Kostal und Busch-Jaeger zwei Betriebe, die mit 750 bzw. 560 Aktiven allein mehr als 1300 Läufer und Walker an den Start bringen, mehr als 400 Helfer von Polizei, THW, DRK und Turbo-Schnecken Lüdenscheid – die Liste imponierender Zahlen ließe sich beliebig fortsetzen.

Die Bühne steht, ansonsten ist es noch leer auf dem Rathausplatz.

Angesichts des neuen Teilnehmerrekords empfiehlt der Veranstalter allen Aktiven möglichst frühzeitig anzureisen, wobei folgende Parkmöglichkeiten eingerichet werden: an der Bahnhofsallee, am Kreishaus (Heedfelder Str. 45), am Kunststoff-Institut (Karolinenstr./Bahnhofstr.), sowie auf den Schulhöfen der Knapper Schule (Lessingstr. 14), des Geschwister-Scholl-Gymnasiums (Hochstr. 27) und Zeppelin-Gymnasiums (Staberger Str. 10). Weitere wichtige Hinweise: Vorab nicht abgeholte Startunterlagen werden im AOK-Zelt (Rathaustreppe) ausgegeben. Der Start wird in die Friedrichstraße (ab Ecke Friedrichstr./Martin-Niemöller-Str.) verlegt, wobei sich die Nordic-Walker zwingend ans Ende des Läuferfeldes stellen müssen. Das Ziel wird im Eingangsbereich der Fußgängerzone Knapper Straße eingerichtet. Von dort werden die Aktiven zügig zum Sternplatz geführt, wo erste Getränke parat stehen. Die Strecke wird ab 19 Uhr für den Autoverkehr gesperrt und erst wieder freigegeben, wenn der Letzte im Ziel ist.

Live-Blick auf den Rathausplatz

zur Webcam

Duschmöglichkeiten bestehen in der Turnhalle der Knapper Schule (ca. fünf Minuten Fußweg vom Start-/Zielbereich). Wie im Vorjahr verzichten die Veranstalter (auf Wunsch vieler Teilnehmer) auf ein Präsent für die Läufer. Stattdessen wird ein Teil der Startgebühr in einen großen Spendentopf eingezahlt (Glücksbringer e.V. der Lüdenscheider Nachrichten).

Nachstehend der Ablaufplan:

Ab 17 Uhr: Beginn des Rahmenprogramms auf dem rathausplatz mit Musik (Moderation Dirk Weiland, Sambaband „Balancao“ sorgt für Stimmung)

17.30 Uhr: Prämierung „Kreativster Glückwunsch“ zum 10. Firmenlauf

18.30 Uhr: Präsentation und Prämierung „Kreativster Firmenauftritt“

19.10 Uhr: Warm-Up mit dem Turbo-Schnecken-Team

19.30: Start des Firmenlaufs

ab 20.30 Uhr: „After-Run-Party“ auf dem Rathausplatz mit der Coverband „Lecker Nudelsalat“

21.30 Uhr: Prämierung VIP-Team-Captain und Ziehung der Tombola-Gewinner

23 Uhr: Feuerwerk vom Rathausdach

01 Uhr: Partyende

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare