Senior aus Lüdenscheid zeigt Courage gegenüber Messerangreifer

78-Jähriger vertreibt Straßenräuber - Täter flüchtet über Lennestraße

+

Ein 78-jähriger Lüdenscheider gelang es am Samstagvormittag durch beherztes Verhalten, einen Straßenräuber in die Flucht zu schlagen.

Lüdenscheid – Der Senior war gegen 10.25 Uhr zu Fuß an der Lennestraße kurz unterhalb des Netto-Marktes am Vogelberger Weg unterwegs, als er von einem Fremden angesprochen und um 10 Cent angeschnorrt wurde. 

Als der Angesprochene sein Portemonnaie zückte, zückte der Fremde ein Messer und forderte die Herausgabe der Geldbörse. 

Der 78-Jährige ließ sich nicht einschüchtern und weigerte sich. Daraufhin ergriff der Angreifer die Flucht und lief die Lennestraße bergab in Richtung Altenaer Straße. Da das Opfer kein Handy bei sich hatte, begab der Mann sich erst in seine nahegelegene Wohnung, um die Polizei zu alarmieren. Das dauerte rund 15 Minuten, was dem zu Fuß geflohenen Täter einen Vorsprung verschaffte. Die sofort eingeleitete Fahndung blieb erfolglos. 

Beschrieben wird der Täter als 180 bis 185 Zentimeter groß und auffällig dünn. Er ist etwa 20 Jahre und sprach nach Auskunft des Opfers gutes Deutsch. Bekleidet war er zum Tatzeitpunkt mit einer grünen Jacke, einer schwarzen Pudelmütze, dunkler Hose und einer schwarzen Mund-Nasen-Maske. Die Tatwaffe war ein gebräuchliches Brotmesser. 

Die Polizei bittet um Hinweise unter Tel. 0 23 51/9 09 90.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare