5300 Firmenläufer am Freitag - Erstmals Live-Musik

Die Band „Lecker Nudelsalat“ aus Köln wird am Freitag zum Firmenlauf auf dem Rathausplatz auftreten.

LÜDENSCHEID - Die Wetterprognosen klingen positiv, die Vorbereitungen sind so gut wie abgeschlossen. Die Organisatoren des 11. Lüdenscheider Firmenlaufs wirken vergleichsweise entspannt.

Alles rund um den Firmenlauf in Lüdenscheid lesen Sie hier in unserem Sonderressort!

Um 17.30 Uhr beginnt am Freitag das Rahmenprogramm auf dem Rathausplatz, der Startschuss für die mehr als 5300 Teilnehmer fällt um 19.30 Uhr. Die Größe des Teilnehmerfeldes liegt nach den Worten von AOK-Sprecher Ralf Jurka diesmal auf dem Niveau von 2010. „Die 7000er-Marke im vergangenen Jahr hatte wohl mit dem Jubiläum zu tun“, vermutet auch Brigitte Klein, Vorsitzende der Turboschnecken. Immerhin müssen die Start- und Zielzone nicht mehr verschoben werden.

Die größte Mannschaft stellt in diesem Jahr wieder die Firma Busch-Jaeger Elektro vom Freisenberg. 420 Beschäftigte aus dem Unternehmen haben sich angemeldet. Die weiteste Reise zum Lüdenscheider AOK-Firmenlauf wird wohl eine Delegation des Lünener Zweigwerks der Schalksmühler Firma Jung zurücklegen. Auch aus Hagen haben sich Läuferteams angesagt.

In Einzelfällen können Mannschaften und Firmen noch nachmelden, und zwar unter den Rufnummer 02351/105-311 oder -101. Die Turboschnecken werden mit rund 250 Helfern vertreten sein. Sie fungieren einerseits als Streckenposten, andererseits sorgen sie an den Ständen auf dem Rathausplatz für Verpflegung. Den „Schnecken“ stehen außerdem 50 Helfer aus dem Team der AOK zur Seite.

Erstmals soll es in diesem Jahr Live-Musik im Begleitprogramm des Firmenlaufs geben. Die Veranstalter haben die Kölner Cover-Band „Lecker Nudelsalat“ verpflichtet, die schon für 2012 engagiert war, aber kurzfristig abgesagt hatte.

Brigitte Klein und Ralf Jurka freuen sich besonders auf den kreativsten Firmenauftritt. Die fantasievollste Kostümierung wird diesmal mit einem „Teamevent“ im Wert von 500 Euro belohnt. Einen Service bietet außerdem die MVG. Gegen Vorlage der Startnummer beim Fahrer können „Firmenläufer“ auf den Innenstadtlinien gratis ins Zentrum gelangen. - Olaf Moos

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare