Hungriger Dieb

35-jähriger klaut in Lüdenscheid 45 belegte Brötchen und Gebäck aus Bäckereifiliale

Fünf Plätzchen mit je einer Haselnuss in der Mitte liegen auf einem Holzuntergrund.
+
Symbolbild

Eine Verkäuferin einer Bäckerei an der Knapper Straße und die Polizei hatten es am Montagmorgen in Lüdenscheid mit einem hungrigen Dieb zu tun.

Der laut Polizeibericht ungepflegt wirkende Mann klopfte laut Polizeibericht gegen 3.35 Uhr an der Ladentür und fragte, ob er etwas zu essen bekommen könnte. Die Verkäuferin vertröstete ihn auf später.

Da griff der Lüdenscheider zu – und klaute zwei Kisten mit 45 belegten Brötchen, acht Donuts und vier süßen Gebäckteilen.

Brötchen und Gebäck sichergestellt

Im Laufe des Vormittags entdeckte eine Polizeistreife auf dem Theodor-Schulte-Platz einen Mann, auf den die Beschreibung aus der Bäckereifiliale zutraf. Der 35-Jährige räumte den Diebstahl ein und führte die Beamten zu seiner Wohnung.

Die Polizei stellte 31 der ursprünglich 45 belegten Brötchen und fünf Gebäckstücke in seinem Kühlschrank sicher. Die Plastikkörbe waren zwischenzeitlich im Müll gelandet.

Das Strafverfahren gegen den Mann läuft.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare