25-Jähriger bei Unfall auf der A 45 schwer verletzt

Durch die Rettungs- und Bergungsmaßnahmen bildete sich ein kilometerlanger Stau.

LÜDENSCHEIDER ▪ Ein 25-jähriger BMW-Fahrer aus Hagen ist am Dienstagabend gegen 22.10 Uhr bei einem Unfall auf der Sauerlandlinie kurz vor der Raststätte Sauerland-Ost schwer verletzt worden.

Er musste mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung ins Klinikum gebracht werden. Ein 52-jähriger Lüdenscheider und eine 26-Jährige aus Burscheid, die ebenfalls in den Unfall verwickelt wurden, kamen mit leichten Verletzungen davon. Den Sachschaden schätzte die Autobahnpolizei auf rund 13 000 Euro. Für die Zeit der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen musste die A 45 in Richtung Dortmund bis gegen 23.45 Uhr komplett gesperrt werden. Es entstand ein kilometerlanger Stau, der sich erst allmählich auflöste, als der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt werden konnte.

Nach Angaben der Polizei war der Hagener auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Dortmund unterwegs. Kurz vor der Raststätte hatte er zunächst mehrere Laster überholt und wollte dann auf den rechten Fahrstreifen wechseln.

Laut Zeugenaussagen geriet sein BMW dabei aus ungeklärter Ursache ins Schleudern und prallte rechts gegen die Leitplanken, wurde von dort wiederum über die gesamte Fahrbahnbreite in die Mittelschutzplanke geschleudert und blieb schließlich quer zur Fahrtrichtung auf der Autobahn stehen.

Der nachfolgende Lüdenscheider konnte dem Hindernis mit seinem Mondeo nicht mehr ausweichen und krachte in die linke Fahrzeugseite des BMW. Auch die Burscheiderin dahinter schaffte es nicht mehr, einen Zusammenstoß zu vermeiden.

LN-Informationen, nach denen der BMW auf der Antriebsachse Winterreifen, vorne aber mit Sommerreifen ausgestattet war, bestätigte die Polizei nicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare