20-Jähriger auf Bahnhofstraße verletzt

LÜDENSCHEID ▪ Ein 20-jähriger Lüdenscheider hat nach Polizeiangaben am Sonntag gegen 19.10 Uhr auf der Bahnhofstraße einen spektakulären Unfall verursacht.

Der junge Mann war mit seinem VW Sharan zunächst auf der Lessingstraße unterwegs und wollte nach rechts in Richtung Bahnhof abbiegen. Von links aus der Friedrichstraße kam zu diesem Zeitpunkt ein Lüdenscheider (21) mit einem Audi A 3.

Video

Die beiden Autos stießen auf der Kreuzung zusammen. Der VW kippte durch die Wucht des Aufpralls um und blieb auf der Seite liegen. Dabei wurde die Ampel beschädigt. Passanten gaben der Polizei gegenüber zu Protokoll, der Audi-Fahrer habe Grün gehabt. Die Ermittlungen laufen noch. Der mutmaßliche Unfallverursacher wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. Er konnte nach ambulanter Behandlung aus dem Klinikum entlassen werden. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf mindestens 10 000 Euro.

omo

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare