Streit auf dem Rathausplatz: Meinerzhagener zückt Axt 

Lüdenscheid - Ein 18-jähriger Meinerzhagener zog am Samstag auf dem Lüdenscheider Rathausplatz im Laufe eines Streits eine Axt aus seiner Hose. Die Polizei nahm ihn in Gewahrsam.

Ein stark alkoholisierter 18-jähriger Meinerzhagener war am Samstag nach Angaben der Polizei um 1.35 Uhr auf dem Rathausplatz unterwegs. Hier geriet er in einen Streit mit einem 43-jährigen Lüdenscheider. 

Im Verlauf des Streits zog er eine Axt aus seiner Hose, schulterte diese und fragte den 43-Jährigen, was sein Problem sei. Polizeibeamte, die zeitgleich auf dem Rathausplatz eintrafen, konnten den 18-Jährigen überwältigen und nahmen ihn in Gewahrsam. 

Der Meinerzhagener trat nach den Beamten und beleidigte sie. Der stark alkoholisierte Mann verbrachte den Rest der Nacht in der Gewahrsamszelle.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare