Unfall an Mittelinsel

13-jähriges Mädchen von Auto angefahren und verletzt - Verkehrsregeln nicht gekannt?

+
Unfall in Lüdenscheid (Symbolbild).

Lüdenscheid - Ein 13-jähriges Mädchen trat in Lüdenscheid unvermittelt auf die Straße und wurde von einem Auto erfasst und verletzt. Die Polizei vermutet als Ursache Unkenntnis über die Verkehrsregeln. 

Wie die Polizei mitteilte, wurde die 13-jährige Schülerin am Freitagmittag um 13.50 Uhr auf der Werdohler Straße in Höhe des Kreuzweges von einem Auto angefahren und dabei leicht verletzt. Sie ließ sich nach Polizeiangaben im Klinikum untersuchen. 

Nach Angaben der Polizei lief das Mädchen auf die Fahrbahn, ohne auf den Verkehr zu achten. Die Polizei vermutet in ihrem Bericht fehlende Kenntnisse der Verkehrsregeln. Wörtlich heißt es: „Weil dort eine Mittelinsel für Fußgänger gebaut ist, glaubte sie vielleicht, dass dies einem Fußgängerüberweg gleichgestellt ist.“

Zwei weitere Einsätze am Wochenende

Ganz sicher die Verkehrsregeln nicht gekannt haben zwei Autofahrer, denen die Lüdenscheider Polizei am Wochenende die Weiterfahrt untersagte – allerdings aus unterschiedlichen Gründen. 

Nach Disko-Besuch erwischt

Am frühen Samstagmorgen um 5.05 Uhr zogen die Beamten an der Altenaer Straße eine 27-jährige Autofahrerin aus Meinerzhagen aus dem Verkehr, die ihre drei Freunde nach dem Besuch einer Diskothek in Lüdenscheid nicht mehr nach Hause fahren durfte, weil sie betrunken war. Sie musste eine Blutprobe abgeben und auch ihren Führerschein auf der Polizeiwache lassen. 

Fahrzeug nicht versichert

Auf der Talstraße hielten die Beamten am Samstag um 16.45 Uhr einen 22-jähriger aus Halver an. Weil er seine Fahrzeugversicherung nicht gezahlt hatte, musste das Fahrzeug durch die Polizeibeamten sofort entstempelt und aus dem Verkehr gezogen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare