LN-Serie über Lüdenscheid:

„111 Dinge“ bald als Buch

Die „111 Dinge“ werden am 10. November als Buch erscheinen. - Covergestaltung: seltmann + söhne

LÜDENSCHEID - 111 Texte, 31 Autoren und Fotografen – das ist die beliebte LN-Serie „111 Dinge, die man in Lüdenscheid getan haben muss“. Die erste Folge erschien am 9. Dezember 2011, die letzte wird am Samstag, 10. November, abgedruckt. An diesem Tag wird die komplette Serie dann – gründlich überarbeitet und aktualisiert – auch als Buch veröffentlicht.

Lüdenscheids landschaftlich reizvolle Orte wie die Talsperren und Wanderwege, seine Theater, seine Museen und die Galerie, seine Vereine, seine Kneipen und Restaurants, seine Geschäfte, Brunnen und Fassaden, seine Straßen und einige seiner markantesten Köpfe: All das haben die LN-Autoren mit viel Liebe zum Detail präsentiert.

Die umfangreichen Vorarbeiten hatten bereits im Februar 2011 begonnen. Die komplette LN-Redaktion war in die Arbeit einbezogen. Es blieb dabei viel Platz für persönliche Vorlieben. Ein Buch von Lüdenscheidern (nicht nur) für Lüdenscheider eben, das sich bestens beispielsweise als Weihnachtsgeschenk eignet.

Die „111 Dinge“ werden in hochwertiger Druchausführung im renommierten Lüdenscheider Verlag seltmann + söhne erscheinen. Verleger Frank Seltmann sagt dazu: „Als die LN mir dieses Projekt vorstellten, habe ich zunächst einmal gestutzt. 111 Dinge? So viele? Aber je mehr ich über die Einzelheiten erfuhr, desto mehr kam ich ins Staunen. Viele von diesen 111 Dingen habe ich tatsächlich selbst schon erlebt – manche sogar mehrfach und mit großem Vergnügen. Andere werde ich mit Sicherheit schon bald ausprobieren.“

In seinem Vorwort zu dem Buch schreibt Bürgermeister Dieter Dzewas: „Mit der Serie ‘111 Dinge’ geben die Lüdenscheider Nachrichten nicht nur Touristen, sondern auch alteingesessenen Lüdenscheiderinnen und Lüdenscheidern einen Leitfaden an die Hand, sich einmal auf ganz neue Weise mit unserer schönen, vielseitigen Stadt auseinanderzusetzen. Denn eine Stadt kann nur dann lebendig sein, wenn die Bürgerinnen und Bürger all ihre Angebote auch nutzen. Deshalb hat sich das LN-Team bemüht, die Bergstadt in all ihren Facetten als liebens- und lebenswerte Stadt darzustellen und dabei keinen Bereich auszulassen. Von der Kultur über den Sport, diverse Stadtspaziergänge, Feste und Feiern: alles ist vertreten. Nicht nur Lüdenscheid, sondern insbesondere die Lüdenscheider Bürgerinnen und Bürger selbst werden dargestellt.“

Im Namen des Rates und der Verwaltung der Stadt Lüdenscheid dankt der Bürgermeister den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der LN „für die Idee zu dieser besonderen Kolumne und vor allem für die Initiative, die 111 Freizeittipps zunächst in den LN und nun auch in Buchform zu präsentieren.“

Und Dieter Dzewas schließt: „Wer dieses Buch gelesen hat, kann sagen: Lüdenscheid ist alles – nur nicht langweilig.“

Das Buch hat 240 Seiten im Format 245 x 170 Millimeter und ist komplett vierfarbig. Es kostet 19,90 Euro und wird in der Geschäftsstelle der LN an der Friedrichstraße sowie in den heimischen Buchhandlungen erhältlich sein.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare