Bargeld geklaut - Polizei sucht Zeugen

Männer mit Pistole überfallen Spielhalle in Werdohl 

+

Werdohl - Zwei männliche Täter betraten am Dienstag gegen 21.40 Uhr eine Spielhalle Am Steinbrink. Einer der beiden Täter bedrohte den 22-jährigen Angestellten mit einer Schusswaffe und fordert die Herausgabe des Bargeldes.

Da es dem Täter augenscheinlich zu lange dauert, geht der zweite Täter hinter die Theke und entnimmt der Kasse das darin befindliche Bargeld. Danach fliehen die beiden Täter unerkannt in unbekannte Richtung. 

Der Angestellte der Spielhalle bleibt unverletzt.

Die Täter konnte er wie folgt beschreiben:

Der erste Täter ist männlich, etwa 1,75 Meter groß, maximal 25 Jahre alt und sprach Deutsch ohne Akzent. Er trug eine schwarze Mütze, einen grau-schwarzen Schal vor dem Gesicht, eine dunkle Jacke und Jeans und ein schwarzes Oberteil unter der Jacke.

Der zweite Täter ist ebenfalls männlich, etwa 1,75 Meter groß, maximal 25 Jahre alt und deutschsprachig ohne Akzent . Er trug eine dunkle Jacke mit Kapuze, eine Kappe und augenscheinlich eine Jogginghose.

Sachdienliche Hinweise zu den Räubern nimmt die Polizei in Werdohl entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare