Corona

Zwei Kinder infiziert: Stadt schließt Kita umgehend

Die Kita Wunderkiste ist bis auf Weiteres geschlossen.
+
Die Kita Wunderkiste ist bis auf Weiteres geschlossen.

Die Stadt Werdohl hat am Freitag die Kindertagesstätte Wunderkiste in Ütterlingsen bis auf Weiteres geschlossen. Grund für diese Maßnahme sind zwei Infektionen mit dem Coronavirus.

Werdohl ‒ In der städtischen Kita Wunderkiste seien zwei Kinder positiv auf Sars-Cov-2 getestet worden, teilte Werdohls Jugendamtsleiterin Kirsten von der Crone am Freitagnachmittag mit. Um eine weitere Ausbreitung des Virus durch noch nicht entdeckte Infektionen zu verhindern, habe die Stadt entschieden, die Einrichtung vorerst zu schließen.

Normalerweise werden in der Ütterlingser Kita 65 Kinder betreut, wegen des eingeschränkten Pandemiebetriebs sind es derzeit aber nur zwölf Mädchen und Jungen, die die Kita regelmäßig besuchen. Deren Eltern seien umgehend über die Situation informiert und gebeten worden, ihre Kinder sofort aus der Einrichtung abzuholen, berichtete von der Crone. Alle Mitarbeiterinnen seien auf Corona getestet worden.

Ansteckung im familiären Umfeld

Infiziert hätten sich die Kinder wahrscheinlich im familiären Umfeld, erklärte die Jugendamtsleiterin auf Nachfrage. Ein Vater sei am Dienstag positiv auf das Virus getestet worden, vier Kinder aus der Kita Wunderkiste, mit denen er Kontakt gehabt habe, hätten daraufhin die Einrichtung schon nicht mehr besucht. Zwei dieser vier Kinder seien dann am Donnerstag ebenfalls positiv getestet worden,

Kita mindestens eine Woche geschlossen

Damit sich das Virus nun nicht innerhalb der Kita weiter ausbreitet, habe sich die Stadt zu einer einstweiligen Schließung der Einrichtung entschlossen. „Mindestens eine Woche, vielleicht auch länger“, werde die Betreuung ausgesetzt, kündigte Jugendamtsleiterin von der Crone an. In dieser Zeit werde die Einrichtung auch vorsorglich gereinigt und desinfiziert. Mit dem Gesundheitsamt des Märkischen Kreises stehe die Stadt im engen Austausch, teilte von der Crone mit.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare