Zwei Frauen, vier Kinder, ein Mann: Welch ein Trubel

WERDOHL ▪ Ein Mann und zwei Frauen. Das kann nicht gut gehen. „Vater braucht eine Frau“, heißt das Theaterstück, das Freitagabend in der Aula der Realschule uraufgeführt wird.

Die wenigen Gäste, die gestern schon einmal bei der Generalprobe durchs Schlüsselloch gucken durften, waren bereits begeistert von der liebenswerten Bühnen-Familie. Die 14 Mädchen der Theater-AG schaffen es auf charmante, humorvolle und durchaus professionelle Weise, mit der Komödie die Zuschauer zu begeistern.

In der Familie des verwitweten Regierungsrates Naumann herrscht dicke Luft: Das Dienstmädchen, den Hausherrn fand es nett, aber die vier Kinder waren ihr zu lebendig, hat Knall und Fall gekündigt, und nun ist guter Rat teuer. Damit endlich mal eine Frau ins Haus kommt, die bleibt, beschließen die Kinder, dem Vater eine Frau zu besorgen, und geben heimlich eine Heiratsanzeige auf, während der Regierungsrat gleichzeitig wegen einer neuen Hausgehilfin inseriert. Es kommt zu höchst peinlichen, für den eingeweihten Zuschauer komischen Verwechslungen, als der Hausherr eine der Heiratskandidatinnen in dem Glauben empfängt, sie bewerbe sich um die Stelle der Hausgehilfin. Die Kinder aber sind entflammt für Fräulein Hellwig. Ob auch der Vater von Fräulein Hellwig begeistert ist, ob sie die zweite Frau los werden, oder ob vielleicht noch eine dritte Frau in das Leben der Familie tritt, bleibt bei der Generalprobe offen. „Das Ende wird nicht verraten“, erklärt Barbara Bell, Leiterin der AG.

Nicht nur Texte mussten die Siebt- bis Neuntklässler dafür lernen. Auch die Requisiten stellten sie selber her.

Die Premiere beginnt Freitag um 19 Uhr in der Aula der Realschule. Eine weitere Vorstellung beginnt einen Tag später, am Samstag, ebenfalls um 19 Uhr. Der Eintritt kostet für Erwachsene drei Euro, für Kinder und Schüler einen Euro.

Lydia Machelett

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare