Zitterpartie um das Schützenzelt beendet

+
Der Zeltaufbau für das Schützenfest in zweieinhalb Monaten wäre beinahe in die Hose gegangen.

Werdohl - Am Donnerstagmorgen haben Vertreter der Dimo Festbewirtung aus Olpe, der Vorstand des Werdohler Schützenvereins und Vertreter des Zeltverleihs Altenweg aus Bickenbach per Handschlag die Zitterpartie um das Werdohler Schützenfest beendet.

Bis gestern hatten die Werdohler Schützen kein Zelt für das in zweieinhalb Monaten geplante Schützenfest. 

„Es war nicht unproblematisch“, fand Schützenoberst recht harmlose Worte für das Drama, das sich seit Wochen hinter den Kulissen abspielte. Schon kurz nach dem Schützenfest im vergangenen Jahr seien sich der bisherige Zeltverleiher Lütticke aus Drolshagen und die Bewirtungsgesellschaft Dimo (Dieter Menne Olpe) nicht mehr einig gewesen. Die Dimo ist eine Gesellschaft, die mittlerweile zur Krombacher Brauerei gehört. „Wir haben aber damals nichts davon mitbekommen“, so Andreas Schulte. Erst vor ein paar Wochen habe der Schützenvorstand davon erfahren, dass er zwar einen Festwirt hat, aber kein Zelt. Den Vertrag machen die Schützen nur mit dem Festwirt, der das Zelt mitbringt. 

Suche nach einem Zeltverleiher

 „Von daher hatten wir wenig Einfluss darauf, ob und welches Zelt wir bekommen würden“, so Schreiber. Dimo habe es mit verschiedenen Zeltverleihern versucht, aber nur Absagen bekommen. Schließlich sind die meisten Verträge über Festzelte für dieses Jahr schon lange unter Dach und Fach. „Wir konnten immer nur bei Dimo nachfragen, ob er gute Nachrichten für uns hat“, erzählt Schreiber. „Das war nervlich ganz schön belastend“, meint er dann doch, „schließlich ist unser Fest nicht mehr so weit weg.“ 

Hinzu kommt, dass der Goethe-Parkplatz und vor allem der daneben liegende Spielplatz nicht so einfach mit einem großen Zelt zu bebauen sind. Die Sandflächen werden mit Stahlplatten abgedeckt, damit darauf ein Zelt gebaut werden kann. Die Fläche ist nicht so ohne Weiteres mit Staplern zu befahren. Gestern Vormittag habe aber Rainer Altenweg der Dimo-Gesellschaft und den Werdohler Schützen die mündliche Zusage gegeben, dass er für Ende Juni ein Zelt aufbauen wird. 

Die Verträge über die Ausstattung des Zelt im Inneren müssen noch abgeschlossen werden. Aber Oberst Schreiber ist froh, dass er seinem Verein bei der Frühjahrsversammlung kommenden Freitag in dieser Sache gute Nachrichten mitteilen kann.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare