Kinder freuen sich über Zeit

+
Die Kinder der Kita St. Bonifatius freuen sich über den Besuch von Bürgermeister Griebsch. ▪

WERDOHL ▪ „Linus, Luke, Paul und Philipp spielen jetzt gegen Siegfried“, erklärte Siegfried Griebsch und schon startete in der Kita St. Bonifatius in Eveking die nächste Spielrunde.

Die Kinder der Mäusegruppe freuten sich über den prominenten Gast. – „Zeit schenken“ lautete in diesem Jahr das Motto des Weltkindertages und aus diesem Grund widmete das Stadtoberhaupt den jüngsten Werdohlern gerne etwas Zeit. Siegfried Griebsch sorgte für einen freien Terminplan und spielte mit den Kindergartenkindern das von den Kleinen favorisierte Spiel „Chicky Picky“ und las aus dem Ritterbuch vor. „Einfach spitze, dass du da bist“, tönte es passenderweise aus dem Raum der Igelgruppe, wo Pater Kamil mit seiner Gitarre von vielen Kindern umringt wurde, die mit ihm ein Lied nach dem anderen anstimmten. Er ist regelmäßiger Gast in der Kita. „Die Kinder finden es toll, wenn hier auch mal Männer zu Besuch sind“, ist Leiterin Helma Neuberger froh darüber . Väter-Kinder-Aktionen würden daher auch immer sehr gut ankommen. - Simone Benninghaus

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare