Zauberlehrlinge üben selbst noch im Schlafanzug

WERDOHL ▪ Ein Probenwochenende verbrachten die Zauberlehrlinge der Musikschule Lennetal jetzt in Werl-Büderich.

19 kleine und sieben große Zauberlehrlinge bereiteten sich mit ihrem „Zaubermeister“ Sebastian Hoffmann im Tagungshaus intensiv auf die Auftritte bis zu den Sommerferien vor. Bereits am Freitag, 4. Mai gestalten die kleinen und großen Streicher „Wir sind Kultur“ in Plettenberg mit, ehe sie am Samstag, 12. Mai im in einer echten Manege auftreten dürfen – dann geben sie das Zirkusorchester für das Projekt an der Burgschule Neuenrade. Im Juni gestaltet das Kinderorchester die Eröffnung des Kultursommers mit. All diese bevorstehenden Auftritte waren Grund genug, sich ein Wochenende lang intensiv mit dem Sommerprogramm zu beschäftigen. Da musste am Samstagabend auch noch im Schlafanzug geübt werden. Natürlich blieb den Kindern zwischen acht und 13 Jahren auch Zeit für Spiel und Spass. In einer Nachtwanderung konnte die nähere Umgebung erforscht werden und im Werler Spaßbad durften Piratenschiffe geentert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare