„Young Caritas“ will Junge für Ehrenamt begeistern

+
Tobias Rödel und Katharina Walter luden zur großen Auftaktveranstaltung von „Young Caritas Märkischer Kreis“ in Lüdenscheid ein.

Werdohl -  Junge Menschen für das Ehrenamt im Allgemeinen und für die Caritas im Besonderen zu begeistern: Dieses Ziel kam gut bei den Teilnehmern der Werdohler Caritas-Konferenz an. Am Donnerstag stellten Tobias Rödel und Katharina Walter im kleinen Pfarrsaal das bundesweite Projekt „Young Caritas“ vor, das vor zwei Monaten auch im Märkischen Kreis an den Start gegangen ist.

Das Kreisdekanat Altena-Lüdenscheid war das erste im Bistum Essen, das sich der Aktion angeschlossen hat. Tobias Rödel und Katharina Walter sind die beiden hauptamtlichen Mitarbeiter, die dieses zunächst auf drei Jahre angelegte Projekt auf den Weg bringen sollen. Der Einfachheit halber firmiert es unter dem Titel „Young Caritas Märkischer Kreis“, obwohl das Dekanat nicht das gesamte Kreisgebiet abdeckt. Denn es gehe in erster Linie darum, jungen Leute im Alter von zehn bis 27 Jahren grundsätzlich an das Ehrenamt heranzuführen, unabhängig von den kirchlichen Strukturen. Was aber nicht bedeutet, dass sie nicht mit den bereits bestehenden Jugengruppen in den Gemeinden zusammenarbeiten.

„Die Befähigung junger Menschen zu solidarischem Handeln“ zu fördern steht als Ziel über der Arbeit von „Young Caritas“. Das heißt, dass die beiden Mitarbeiter junge Menschen zu ehrenamtlichen Handeln ermutigen und sie dabei unterstützen möchten, eigene Ideen umzusetzen. Denn Tobias Rödel und Katharina Walter sind überzeugt, dass viele Jugendliche und junge Erwachsene sich engagieren möchten, aber nicht wissen wie und wo. Andere hätten bereits Ideen für ein Projekt, ihnen fehle aber die Struktur zur Umsetzung. Da möchte „Young Caritas“ ansetzen. Dem Spektrum sind dabei keine Grenzen gesetzt – ein Umweltschutzprojekt umzusetzen, ist genauso möglich wie eine gezielte Spendenaktion, Arbeitseinsätze, wo „Not am Mann“ ist, oder die kontinuierliche Betreuung eines Projektes.

Außerdem wollen Tobias Rödel und Katharina Walter vorhandene und neue Strukturen miteinander vernetzen. Bisher haben sie damit begonnen, Kontakte zu den Schulen auf dem Gebiet des Kreisdekanates zu knüpfen – mit einigen kooperiert die Caritas ohnehin bereits.

Am Samstag, 27. September, wird es von 15 bis 18 Uhr eine große Auftaktveranstaltung zu „Young Caritas Märkischer Kreis“ mit mehreren Aktionen im Lüdenscheider Rosengarten geben. - Von Bettina Görlitzer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.