Schneesturm in Werdohl

Ein Yeti wirbt für Party der Schützen

Als Yeti verkleidet machte WSV-Geschäftsführer Thomas Reiche am Freitagabend in der Innenstadt Werbung für die Schneesturmparty.

Werdohl – Knapp zwei Wochen sind es noch bis zur Schneesturm-Party des Werdohler Schützenvereins (WSV) im Festsaal Riesei.

Am Samstag, 1. Februar, sollen dort die beiden Lüdenscheider Dirk Weiland und André Noglik (DJ License) für die Musik zum Feiern und Tanzen sorgen. Mitten im Festsaal Riesei wird eine Tanzfläche eingerichtet, darum herum kann gefeiert werden. 

Thomas Reiche, Geschäftsführer des WSV, hat jetzt auf ungewöhnliche Weise für die Party geworben: In einem Yeti-Kostüm war er in der Innenstadt unterwegs und hat Werbeflyer verteilt. Damit hat er zugleich auf die Vorverkaufsstellen aufmerksam gemacht, an denen die Einlassbänder für die Party zum Preis von 12 Euro erhältlich sind: Es gibt sie in den Hauptstellen der Vereinigten Sparkasse in Werdohl, Neuenrade, Plettenberg und Altena, im Reiseclub Werdohl (Derwentsider Straße 4) und im Restaurant La Costa (Fritz-Thomée-Platz 4). Beim Schützenverein kann man die Einlassbänder per E-Mail an info@werdohlersv.de bestellen. 

Rabatt ab zehn Einlassbändern

Bei Bestellungen von mindestens zehn Einklassbändern als Eintrittskarten gibt der Veranstalter einen Nachlass von zehn Prozent auf den Eintrittspreis. Und für die größte Gruppe, die sich anmeldet, gibt es einen Gutschein über ein Fass Bier.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare