Am Wochenende finden Spendenaktionen für Mika statt

+
Am 17. März findet für den Neuenrader Mika Scnabel eine Typisierungsaktion statt.

Werdohl -  Die Hilfe für den an Leukämie erkrankten Mika Schnabel aus Neuenrade reißt nicht ab. Viele Werdohler zeigen sich solidarisch mit dem 17-Jährigen und veranstalten Aktionen, um Geld für das DKMS-Spendenkonto zu sammeln.

Die Alten Herren des FSV Werdohl schlachteten nun vorzeitig ihr Sparschwein, um das Spendenkonto von Mika zu füllen. Dabei kamen 600 Euro zusammen. Der Vorsitzende Ralf Schulze hofft darüber hinaus, dass sich einige Mitglieder auch an der Typisierungsaktion am 17. März beteiligen werden. Die findet von 11 bis 17 Uhr in der Sporthalle Niederheide in Neuenrade statt. Für diesen Termin sucht die Familie von Mika Schnabel auch noch freiwillige, fachkundige Helfer für die Blutabnahme.

Am heutigen Samstag ist in der Rieseihalle anlässlich des Heimspiels der Handballspielvereinigung Werdohl/Versetal eine Informationsveranstaltung geplant.

Am Sonntag veranstaltet der Tierschutzverein Werdohl/Neuenrade einen Tag der offenen Tür. Der Erlös aus Kaffee- und Kuchenverkauf kommt Mikas Spendenkonto zugute. Am Sonntag endet zudem gegen 19.50 Uhr die Versteigerung eines 160 Zentimeter großen Keinohrhasens auf der Internetauktionsplattform E-Bay. Der Stoff-Artikel des gleichnamigen Kinofilms wird zugunsten von Mika versteigert.

Details zu allen Aktionen finden sich auf der Internetseite www.wir-helfen-mika.de -  fsd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare