„Wir singen die Weihnacht ein!“: Konzert am dritten Advent

+
Kinder der Singenden Grundschulen Werdohl (Foto) stimmen ebenso wie die Zauberlehrlinge der Musikschule am Sonntag wieder musikalisch auf Weihnachten ein.

Werdohl - „Wir singen die Weihnacht ein!“ heißt es am Sonntag, 11. Dezember, wenn die Nachwuchsensembles der Musikschule Lennetal zum Konzert einladen.

Dieses Konzert am dritten Advent ist mittlerweile Tradition in der Vorweihnachtszeit. Singend und spielend geben sich in bewährter Weise der Werdohler Kinderchor als großer Projektchor der Singenden Grundschulen Werdohl (SGW) und das Nachwuchsorchester Die Zauberlehrlinge ein gemeinsames Stelldichein und präsentieren eine Auswahl ihres vielseitigen Repertoires. 

Dabei spannen die Lieder des SGW-Chores unter der Leitung von Sigrid Claus, Sonja Fessel und Marion Jeßegus einen vielfarbigen Bogen vom altbekannten Adventschoral „Macht hoch die Tür“ und dem fetzigen Daniel-Kallauch-Song „Runtergekommen, abgestiegen“ bis hin zum festlichen englischsprachigen Anthem „Joy to the World“ und dem nachdenkenswerten Lied „Wie sieht ein Engel aus?“ von Reinhard Horn. 

Eine besondere Weihnachtsgeschichte

Die jungen Streicher werden „Vielseitigkeit mit Viersaitigkeit“ zeigen und Spielstücke von Joseph Haydn aber auch Eigenkompositionen ihres Dirigenten Sebastian Hoffmann aus ihren Violinen und Celli hervorzaubern. 

Mit einer besonderen Weihnachtsgeschichte vom sagenhaften „König Adventus“ wird auch Bürgermeisterin Silvia Voßloh wieder an der Gestaltung des Programms beteiligt. 

Das Musikschulkonzert zum Werdohler Weihnachtsmarkt, das eine bunte vorweihnachtliche Stunde für Groß und Klein verspricht, beginnt um 15 Uhr im Saal der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde (Fritz- Thomée-Platz6, gegenüber von Lidl).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare