Winterzauber im Versetal: So laufen die Vorbereitungen

+
Stimmungsvoll soll es auch in diesem Jahr wieder beim Winterzauber werden.

Werdohl – Gut in der Zeit liegen die Vorbereitungen für den 3. Versetaler Winterzauber.

„Organisatorische Fragen sind zu 80 Prozent geklärt“, teilte Henning Meyer vom TuS Versetal am Dienstag beim zweiten Treffen des Organisationsteams mit. Christina Sabanci-Haenkes, Hannelore Klein, Bastian Häring, Gustav Grenningloh und Christian Wagner nicken zustimmend. Sie haben gute Arbeit geleistet, die Organisatoren zusammen mit ihren Vereinen, die sich auch in diesem Jahr wieder der Herausforderung stellen, den Winterzauber zu veranstalten. 

„Wir wollen im Tal etwas auf die Beine stellen“, sagte Henning Meyer. „Und das wurde bisher sehr gut angenommen.“ So soll es auch in diesem Jahr an den beiden „Feiertagen“ am Freitag, 22., und Samstag, 23. November, sein, wenn der Winterzauber eine Woche vor der Eröffnung der Adventsmarkt-Saison stattfindet. 

Kooperation hat sich bewährt

Der TuS Versetal, die Versetaler Schützen, die Feuerwehr-Löschgruppe aus Eveking und der Versetaler Obst- und Gartenbauverein haben sich bei den vergangenen Veranstaltungen als Kooperationspartner bewährt, sodass auch dieses Mal das Quartett gemeinsam tätig wird. 

So war der Winterzauber 2018

Versetaler Winterzauber 2018

Zehn Hütten werden von der Stadt Werdohl für den Winterzauber ausgeliehen und auf dem Schützenplatz im Versetal aufgestellt. Angeboten wird an diesen von den Vereinen deftige Hausmannskost wie Ofensuppe, Erbsensuppe, Bratwurst und auch Pommes. „Wir wollen keine kommerziellen Verkaufshütten“, sagte Bastian Häring von den Schützen. Vielmehr komme alles aus der Region, auch die Dekoration, die zum Kauf angeboten wird. Neu im Angebot sind eine Pilzpfanne und Drillinge mit verschiedenen Dipps. 

Alle Hütten schon am Freitag besetzt

„Alle Hütten sind bereits am Freitag besetzt“, betonen die Organisatoren. Auf dem dann festlich geschmückten Platz vor dem Schützenheim mit Strohballen, Weihnachtsbaum, beheizten Tischen und Schwedenfeuern sollen sich Besucher aller Altersklassen wohlfühlen. Henning Meyer: „Wir wollen ein gemütliches Beisammensein mit den Werdohlern und Versetalern in angenehmer Atmosphäre anbieten.“ Ein Bläserensemble wird an beiden Abenden für Stimmung sorgen. 

Feinabstimmung erfolgt noch

Die Feinabstimmung für den 3. Winterzauber wird noch etwas an Zeit in Anspruch nehmen, sodass sich die Organisatoren eventuell noch zwei Mal treffen müssen. Aber das Wichtigste können sie schon sagen: „Ein großes Lob an alle Helfer, die ihre Freizeit für den Winterzauber mit Auf- und Abbau investieren.“

Der Winterzauber beginnt am Freitag, 22. November, um 18 Uhr. Am Samstag, 23. November, geht es bereits um 16 Uhr los. Dann kann sich der Nachwuchs zunächst auf Geschichten von Fritz und Elisabeth Wolf sowie den Besuch des Nikolauses freuen. Im Laufe des Abends wird wieder ein Schwedenfeuer für den guten Zweck versteigert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare