Wimpel-Jagd im Namen des SGV

Heinz Terlutter sammelt für den SGV-Bezirk Unterlenne Wimpel von Deutschen Wandertagen und anderen wichtigen Wander-Ereignissen. Terlutter reihte jetzt mit dem Wimpel vom 113. Wandertag in Oberstdorf die 133. Trophäe in die Sammlung ein. - Foto: Witt

WERDOHL -  Leicht sind sie schon längst nicht mehr, die Wimpelbäume, die der Werdohler Heinz Terlutter für die SGV-Abteilung Dresel und den SGV-Bezirk Unterlenne verwahrt. „Inzwischen sind es 133 Wimpel“, berichtet der 79-Jährige stolz. Erst Ende des vergangenen Monats kam ein weiteres Fähnchen dazu: Der zweite Vorsitzende der SGV-Abteilung Dresel hat es vom 113. Deutschen Wandertag in Oberstdorf mitgebracht.

Terlutter hat im Allgäu seinen 28. Deutschen Wandertag erlebt. Gemeinsam mit Bekannten, die in der Nähe von Würzburg wohnen, hatte er die Großveranstaltung besucht, die vom 26. Juni bis zum 1. Juli stattfand. Am Sonntag, 30. Juni, nahm der Werdohler an dem großen Festumzug in Oberstdorf teil. „Die Vertreter von 58 Vereinen waren dabei“, schildert der 79-Jährige. Jeder teilnehmende Verein erhielt traditionell einen Wimpel zur Erinnerung an die Veranstaltung.

Heinz Terlutter verwahrt und sammelt bereits seit 28 Jahren Wimpel für den Sauerländischen Gebirgsverein, unter anderem auch im Rahmen von SGV-Jubiläumsveranstaltungen. Kreuz und quer durch Deutschland – von der Küste bis ins Gebirge – ist er im Namen des SGV gereist. Und auch in Zukunft möchte er „seinen“ Verein gerne noch oft vertreten: „So lange ich es gesundheitlich kann, bin ich auch weiterhin dabei.“

Von Carla Witt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare