Wilde Weiber in Werdohl

+
Rote Perücken, große Sonnenbrillen und der stilechte Agenten-Anzug: Die Sparkassenmitarbeiterinnen in der Filiale an der Freiheitstraße hatten gestern besonders viel Spaß bei der Arbeit.

WERDOHl ▪ Rote Perücken, knallroter Lippenstift, große Sonnenbrillen, weiße Bluse, Schlips und ein schwarzer Anzug: Die 18 Sparkassenmitarbeiterinnen begrüßten die Kunden des Geldinstitutes in der Werdohler Innenstadt gestern als „Sparkassen-Agentinnen“. Auch die närrischen Bankkauffrauen aus der benachbarten Volksbank hatten sich für den gestrigen Weiberfastnachtstag einiges einfallen lassen.

Von Ute Heinze

Vier Schlipsenden der männlichen Kollegen hatten die Sparkassen-Agentinnen bis zum Mittag erbeutet. Mit Luftschlangen und Tröten hatten die wilden Weiber die Geschäftsstelle an der Freiheitstraße farbenfroh geschmückt. „Das ist seit über 30 Jahren bei uns Tradition“, sagte Daniela Mathia gestern. Zudem komme die Verkleidung bei den Kunden gut an. Auf diese warteten neben den gut gelaunten Närrinnen auch diverse Tabletts mit schmackhaften Berlinern.

Die 15 Bausparfüchsinnnen Schwäbisch Hall hatten die Volksbank-Filiale gestern fest im Griff. Mit geschminkten Gesichtern und Fuchsschwänzen warteten die Frauen auf die Kunden, die nach dem Marktbesuch oder dem Innenstadtbummel bei einem Gläschen Sekt oder Schnaps mit den weiblichen Volksbank-Jecken auf den Beginn der tollen Tage anstießen.

Von den Ohren bis hin zu flauschigen Puschen, Fuchstatzen und dem obligatorischen Schwanz – ihre Verkleidungen hatten die Damen in mühevoller Heimarbeit selbst genäht. Nach Feierabend hatten sich die Füchsinnen zum gemeinsamen Abendessen verabredet. Hier wurden die Spenden verbraten, mit denen die Kunden die kreativen Verkleidungen der Beschäftigten honorierten. „An Rosenmontag werden wir unsere Kunden mit Berlinern verwöhnen“, sagte die Volksbank-Mitarbeiterin Bianca Toepke am Donnerstag.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare