Wichtelmarkt geht in zweite Runde

Die ehrenamtlichen Helfer stehen bereit, um Ende November vor der Turnhalle in Eveking zum zweiten Mal für den Wichtelmarkt eine kleine Budenstadt zu errichten. - Foto: Kanbach

WERDOHL - Eine aus Versetaler Vereinen, Geschäfts- und Privatleuten bestehende Interessengemeinschaft hatte vor einem Jahr einen sogenannten Wichtelmarkt ins Leben gerufen, der jedoch zunächst als Testlauf betrachtet wurde, um herauszufinden, ob ein solches Angebot zwischen Versevörde und Borbecke überhaupt angenommen wird. Die am ersten Dezember-Wochenende 2012 gesammelten Erkenntnisse haben die Organisatoren ermutigt, diesen Wichtelmarkt zu wiederholen – allerdings begrenzt auf einen Tag, an dem die Angebote dann gebündelt präsentiert werden sollen.

Der Tag der Tage: 30. November, ab 11 Uhr (Ende offen) auf dem Gelände vor der Turnhalle am Kollhahn in Eveking. Der größte Teil der Anbieter aus dem vergangenen Jahr wird auch diesmal wieder vertreten sein, aber auch einige neue sind dabei. In jedem Fall, so versicherte Mitorganisator Uwe Bettelhäuser, werden die vermutlich wieder rund um die 20 von der Marketing GmbH gemieteten Stände von Versetalern besetzt. Profis – auch wenn sie interessiert wären – haben keine Chance.

Das Angebot in den Hütten soll wiederum vielfältig sein. Advents- und Weihnachtsge-stecke gehören traditionell genauso dazu, wie Bastelartikel aller Art. Auch Holzarbeiten „aus dem Knast“ – angefertigt in der Justizvollzugsanstalt Attendorn – können erworben werden. An Speisen und Getränken wird es nicht fehlen, und für die ganz großen Leckermäuler wartet ein Spießbraten. Wer sich an diesem Markt beteiligen möchte (außer Speisen und Getränke), kann sich mit Uwe Bettelhäuser in Verbindung setzen, Tel. 01 71 / 8 00 40 25.

Hubert Deitmerg backt eigens für diesen Markt in Eveking Wichtel, die dann freilich weniger lange Bestand haben dürften, wie die gute Erinnerung an eine gelungenen Veranstaltung, für die man auch versuchen will, den Nikolaus zu einem Abstecher an die Turnhalle am Kollhahn zu bewegen. Klar, dass auch Live-Musik zu diesem Wichtelmarkt gehören wird.

Von Rainer Kanbach

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.