Ukraine-Vortrag beim Seniorenkreis in Werdohl

Robert Gönner referierte beim Seniorenkreis. - Foto: Weiland

Werdohl -   Das Schicksal der Menschen in der Ukraine beschäftigte am Mittwoch die Besucher des Seniorenkreises der Christuskirche. Das Treffen fand im Gemeinschaftsraum Danziger Straße 9 in Ütterlingsen statt.

Robert Gönner vom Missionswerk Friedensbote ist oft in der ehemaligen Sowjetunion unterwegs. Dort leistet er nicht nur materielle Hilfe, sondern unterstützt auch die einheimischen Missionare. Er berichtete von den Leiden der Menschen, vor allem der Kinder, erzählte von der Arbeit des Missionswerkes und zeigte viele Fotos aus der Region. Auch einen Vergleich zu Georgien zog der Referent – dort waren vor sechs Jahre russische Panzer eingerollt. Heute um 19.30 Uhr spricht er erneut – dieses Mal im Gemeindehaus Stadtmitte. - lw

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare