Schneegestöber besser im Vorverkauf

+
Die Deluxe – the Radioband kommt mit mehreren Sängerinnen und Sängern, um möglichst viele Hits authentisch spielen zu können

Werdohl - In wenigen Tagen wird der Werdohler Schützenverein erneut eine weitere Mega-Party am Riesei in Werdohl starten. Am Samstag, 3. Februar, geht es los, der Werdohler Schützenverein veranstaltet das 5. Schneegestöber im Festsaal Riesei in Werdohl.

Die Gäste erwartet wie in den vergangenen Jahren wieder ein tolles Programm. Einlass ist um 19 Uhr, zur Party spielen in diesem Jahr die Band „Deluxe – the Radioband“ und DJ Nexus. An der Abendkasse gibt es Einlassbänder für einen Preis in Höhe von 15 Euro.

Besser wäre es, so bittet der Schützenvorstand, die Gäste würden sich mit Karten an den Vorverkaufsstellen eindecken. Die Karten für 12 Euro im Vorfeld erhalten Gäste in der Gaststätte Zum Spiegel, im „Reiseclub“ von Lutz Hoffmann und in den Filialen der Sparkasse. Auch direkt können die Bänder beim Verein bestellt werden.

Unter der Adresse post@werdohlersv.de kann man die Bestellung eingeben, neben dem Ticketpreis noch 4,50 Euro für Porto und Versand überweisen und die Einlassbänder per Einschreiben sicher nach Hause bekommen.

Wie in den vergangenen Jahren haben die Gäste auch die Möglichkeit, Musikwünsche unter dieser Adresse anzubringen. Voten weitere Gäste für einen bestimmten Song, wird er an diesem Abend zu hören sein.

Auch bei früheren Veranstaltungen hatte der Verein zwei Eintritts-Aktionen gefahren, so auch dieses Mal. Bei einem Kauf von zehn Einlassbändern gibt es 10 Prozent Nachlass und die größte gemeldete Gruppe erhält ein Fass Premiumbier für die eigene Party als Gutschein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare