Werdohler Kleinbus in Herscheid verunglückt

WERDHOHL/HERSCHEID ▪ Gegen 5.40 Uhr ist heute in Herscheid ein Kleinbus einer Werdohler Zeitarbeitsfirma mit neun Insassen verunglückt.

Ein 64-jähriger Altenaer fuhr mit dem Kleinbus eines „Persona-Service“ in Herscheid auf der Verbindungsstraße von Wellin nach Hüinghausen. Es handelt sich bei dieser Straße um eine schmale, kurvige Straße, die fast ausschließlich durch bewaldetes Gelände führt und auf der Begegnungsverkehr nur vorsichtig möglich ist. Mit im Fahrzeug saßen acht Personen, die zu ihren Arbeitsstellen gefahren werden sollten. In einer Rechtskurve kurz vor Hüinghausen geriet der Kleinbus vermutlich infolge zu hoher Geschwindigkeit nach links von der Fahrbahn stürzte einen etwa zwei Meter tiefen Abhang hinab und überschlug sich dabei.

Bei dem Unfall wurde eine auf der hinteren Sitzbank rechts sitzende 19-jährige Werdohlerin leicht verletzt. Eine auf der mittleren Sitzbank rechts sitzende 59-jährige Werdohlerin wurde schwer verletzt und ins Klinikum Hellersen gebracht. Der Fahrer und die weiteren Insassen kamen mit dem Schrecken davon.

Die Polizei schätzt den Sachschaden auf etwa 30 000 Euro.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare