Einsatz für Kinder und Jugendliche

Werdohler Kinderpreis vergeben: Dieser Verein darf sich freuen

Jana Gester, die neue Vorsitzende des Jugendhilfeausschusses (rechts) übergab den Weki-Preis an den Bürgerbusverein.
+
Jana Gester, die neue Vorsitzende des Jugendhilfeausschusses (rechts) übergab den Weki-Preis an den Bürgerbusverein.

Der Weki-Preis (Werdohler Kinderpreis) geht in diesem Jahr an den Bürgerbusverein. Während der Sitzung des Jugendhilfeausschusses am Dienstag im Festsaal Riesei haben zwei ehrenamtliche Fahrer und eine Fahrerin der Kindergartenlinie den mit 300 Euro dotierten Preis entgegengenommen.

Brigitte Alfringhaus, Martin Rützler und Roger Elhaus nahmen die Auszeichnung entgegen, stellvertretend für alle ehrenamtlichen Fahrer. Die neue Vorsitzende des Jugendhilfeausschusses, Jana Gester (SPD), bedankte sich für die Vorschläge aus der Bevölkerung und hielt die Laudatio. Sie erinnerte an die Gründung des Bürgerbusvereins im Jahr 1997 und lobte die derzeit 22 ehrenamtlichen Fahrer. „Sie legen im Jahr 40 000 Kilometer zurück, verteilt auf die Kindergartenlinie und den Linienverkehr“, stellte Gester fest.

Sie unterstrich, dass sich das Engagement des Bürgerbusvereins nicht nur auf die Kindergartenlinie beschränke, auch in anderen Bereichen würden sich die aktiven Werdohler für Kinder einsetzen. So habe der Bürgerbusverein der Kindertagesstätte Budenzauber die Anschaffung eines Mikroskops ermöglicht. „Die Kita Arche Noah hat eine Spende für die Gestaltung des Außengeländes erhalten“, zählte die Ausschussvorsitzende weiter auf. Die Kita St. Michael habe Dank einer Spende des Vereins ein Lesesofa anschaffen können. Darüber hinaus würden in jedem Jahr Ostereier und Stutenkerle an die kleinen Fahrgäste verteilt.

Verein ist „nicht mehr aus der Stadt wegzudenken“

Auch Jugendliche würden vom Engagement des Vereins profitieren, erklärte Jana Gester. So hätten sich der CVJM und die Pfadfinder St. Michael jeweils über eine Spende freuen können. „Der Bürgerbusverein ist aus der Stadt nicht mehr wegzudenken. Wir bedanken uns für das Engagement für den Werdohler Nachwuchs.“

Zur Preisübergabe war auch Patrick Preuß, der stellvertretende Vorsitzende des Imkervereins Werdohl-Neuenrade gekommen. Dieser Verein hatte den Preis im vergangenen Jahr erhalten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare