Hinein ins nasse Ferienspaß-Vergnügen

+
Eine große Wasserrutsche sorgte bei den Kindern für Spaß und Abkühlung. ▪

WERDOHL ▪ Auch wenn es am Dienstag schon ins Freibad ging, mussten die Kinder, die am Werdohler Ferienspaß teilnehmen, am Mittwoch nicht auf eine erfrischende Abkühlung verzichten.

Im Hof des Bürger- und Jugendzentrums in der Schulstraße waren mehrere Planschbecken und eine Wasserrutsche aufgebaut, die die Kinder im Alter zwischen sechs und zehn Jahren begeistert hinunter schlitterten. Damit es schneller bergab ging, wurde Muttis Spülmittel zweckentfremdet – eine willkommene Abwechslung bei Temperaturen um die 30 Grad.

Auf der anderen Seite des Gebäudes wurde dagegen trotz Hitze fleißig gewerkelt: Die jungen Handwerker schraubten, sägten und hämmerten und schafften so unter anderem einen dreistöckigen Turm aus Holz, bunt angemalte Zäune oder auch einen Hasenstall, der den Haustieren künftig ein riesiges Luxusdomizil bieten dürfte.

Mittlerweile nimmt die zweite Gruppe von Kindern am Werdohler Ferienspaß teil, der dritte und abschließende Block findet in den letzten beiden Ferienwochen statt.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare