Werdohler fiebern mit der DFB-Elf mit

Glückliche Gesichter der deutschen Fans kurz nach der 1:0-Führung gegen Ghana. Die Ernüchterung kam bald darauf.

Werdohl - Angespannte Stimmung im gut gefüllten Alt Werdohl. Schon in den ersten Minuten wird klar: Ghana ist ein schwerer Gegner und der Einzug der deutschen Fußball-Nationalmannschaft ist am heutigen Samstagabend kein Selbstläufer.

In Pöngses Wohnzimmer an der Freiheitstraße werden die Mienen gegen halb zehn immer düsterer. Als in der 26. Minute Toni Kroos weit übers Tor schießt, ruft ein weiblicher Fan: „Wo denkt der denn, dass das Tor steht?“ Ihre Stimme klingt genervt. Nicht nur sie haben offenbar ein leichteres Spiel gegen die Afrikaner erwartet.

In der 33. Minute kommt Ghana sogar fast zur Führung. Im Alt Werdohl wird zynisch Beifall gespendet. Die deutschen Fans sind sicht- und hörbar frustriert. In der Halbzeit, beim Rauchen vor der Kult-Gaststätte, fordern sie Konsequenzen: „Özil muss raus und Podolski rein.“

Werdohler fiebern mit

Doch der Bundestrainer Jogi Löw erhört ihren Wunsch nicht. Dennoch brandet ein ohrenbetäubender Jubel im Pub L. A. an der Neustadtstraße auf, als in der 51. Minute der Ball vom Kopf Mario Götze an sein Knie prallt – und von dort den Weg ins Tor findet: Führung für die deutsche Mannschaft.

Ghana geht auch noch in Führung

Nur zwölf Minuten später sind die Fans im Pub L. A. den Tränen nah: Ghana hat nicht nur im Gegenzug ausgeglichen, sondern mittlerweile auch die Führung erzielt. Es scheint ein bitterer Abend für die schwarz-rot-goldenen Anhänger zu werden: Riesenernüchterung.

Die ersten verlassen die Gaststätte, um mit einer Zigarette die Nerven zu beruhigen. Doch schon bald stürmen sie wieder herein. Nach einer Vorlage vom Schalker Benedikt Höwedes schiebt Joker Miro Klose den Ball zum verdienten 2:2-Ausgleich über die Linie.

Der Jubel klingt annähernd so, als wäre die deutsche Elf gerade bereits Weltmeister geworden. Die Euphorie vom Portugal-Spiel kehrt plötzlich zurück. Doch vor dem Titel steht zunächst einmal ein Match gegen die USA am Donnerstag – Anpfiff wird dann um 18 Uhr sein. - von Michael Koll

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare