„Ich rauche jeden Tag einen Joint“: Werdohler verurteilt

+
Täglich einen Joint: Diese Praxis gab ein Angeklagte aus Werdohl jetzt vor Gericht zu.

Werdohl/Altena - Wer mit Cannabis-Abbauprodukten im Blut und ohne Fahrerlaubnis am Steuer eines Autos erwischt wurde, sollte vor Gericht nicht ins Plaudern kommen. 

„Ich rauche jeden Tag einen Joint“, erklärte ein 27-jähriger Werdohler im Amtsgericht Altena.

Nach eindringlichen Hinweisen lernte er jedoch sehr schnell, was es heißt, sich nicht ohne Not selbst zu belasten. Das Geständnis hinsichtlich der angeklagten Straftat war völlig ausreichend: Am 1. Oktober hatte er einen Ford Fiesta über die Versestraße bewegt und war dabei nicht in bester Verfassung gewesen. Wenige Tage zuvor war er bereits wegen eines ähnlichen Delikts im Amtsgericht zu einer Geldstrafe verurteilt worden, was die Sache nicht besser machte.

„So geht es natürlich nicht“, mahnte der Staatsanwalt und beantragte erstmals eine Haftstrafe gegen den Angeklagten. „Ich muss nicht ins Gefängnis?“, ließ sich der 27-Jährige die beantragte Aussetzung zur Bewährung noch einmal bestätigen. „Dankeschön!“ 

Richter folgt Antrag des Staatsanwaltes 

Richter Dirk Reckschmidt verurteilte ihn – wie beantragt – zu einer Haftstrafe von zwei Monaten, deren Aussetzung zur Bewährung nie ernsthaft zur Diskussion stand.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare