Zwischen Teindeln und Kettling

Werdohler Rat dringt mit Resolution auf Radweg-Lückenschluss

+
Noch fehlt ein Radweg zwischen Werdohl und Plettenberg, eine Tour ist deshalb nicht immer ganz ungefährlich.

Werdohl - Einstimmig hat der Rat in seiner Sitzung am Montagabend einem Resolutionsentwurf des SPD-Ratsherrn Jürgen Henke zugestimmt, um den Bau des Radweges zwischen Plettenberg und Werdohl zu beschleunigen.

In der Erklärung fordert der Rat die Obere Wasserbehörde bei der Bezirksregierung und den Landesbetrieb Straßen.NRW auf, sich auf eine Lösung für die Streckenführung im Bereich Teindeln/Kettling zu einigen. 

Der jahrzehntelange Stillstand durch die fehlende Abstimmung der Behörden verhindere eine sichere Verkehrsführung für Radfahrer auf diesem Abschnitt und blockiere die touristische Entwicklung des Radwegs Lenneroute. 

Lebensqualität soll verbessert werden

„Die touristische Entwicklung und Vermarktung ist für die Region ein wichtiger Baustein. Nicht nur, dass durch ein funktionierendes Radwegenetz Touristen in die Region geholt werden, ein gutes Radwegenetz verbessert auch die Lebensqualität der hier lebenden Bürgerinnen und Bürger“, heißt es in der Resolution, die auch an die heimischen Landtagsabgeordneten gerichtet ist. 

Am Dienstagabend hat sich auch der Plettenberger Stadtrat mit der Resolution befasst.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare